FC Adler Nierst begrüßt TSV Meerbusch

Dank an TUS Bösinghoven und ASV Lank

Der FC Adler Nierst begrüßt den zum 01.07.2015 neu gegründeten TSV Meerbusch als jüngsten und größten Verein in Meerbusch. Wir wünschen dem Verein, der durch die Fusion von TuS Bösinghoven und ASV Lank entstanden ist, eine erfolgreiche Zukunft und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit.


Gleichzeitig möchten wir uns bei allen Sportlern und ehrenamtlichen Mitarbeitern der aufgelösten Vereine TuS Bösinhoven und ASV Lank für die stets gute und harmonische Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren bedanken. Wir hoffen und wünschen euch, dass ihr auch in dem neuen Verein eure Heimat finden werdet.


Bei aller Freude der Beteiligten über die geglückte Fusion und den neuen TSV, möchten wir an dieser Stelle aber auch ganz bewusst die Gelegenheit nutzen, um uns zu positionieren. Der Vorteil der öffentlichen Wahrnehmung eines großen Vereins ist logischerweise gleichzeitig Nachteil für die kleinen Vereine.


Der FC Adler Nierst war, neben weiteren Vereinen, an den ersten Fusionsgesprächen beteiligt. Obwohl sich der Vorstand über die vielen Vorteile einer Fusion bewusst war, haben wir uns gegen eine weitere Teilnahme an den Fusionsgesprächen ausgesprochen. 


Der FC Adler Nierst ist und bleibt der etwas andere Verein auf dem Dorf. Wir stehen eher für den "Tante Emma Laden" als für den "Discounter am Stadtrand". Hier sind und bleiben Fußball, Boulen und Laufen das was sie sind: ein Hobby! Nicht mehr und nicht weniger!


Wir haben sicher nicht so viel zu bieten wie größere Vereine aber wir haben "Herz und Heimat" und bekennen uns ganz bewusst dazu. Wir freuen uns über alle, die diese Haltung auch zukünftig mit uns teilen möchten.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0