Blog Archiv

Hier finden Sie die letzten 100 Beiträge unseres Blogs (Startseite)

Herbst-Aktionstag auf dem Kullenberg

 

Am kommenden Wochenende (27./28.10.2017) stehen wieder einige Arbeiten auf der Sportanlage Kullenberg an. Freitag, 27.10.2017, ab 16:00 Uhr, und Samstag, 28.10.2017, ab 10:00 Uhr, wollen wir die Sportanlage winterfest machen und einige Arbeiten rund um das Vereinsheim erledigen.
Gleichzeitig soll unser Zelt auf der Terrasse vor dem Vereinsheim für den Glühweinabend am 24.11.2017 vorbereitet werden.
Wir bitten um zahlreiche und tatkräftige Unterstützung durch die Vereinsmitglieder.
0 Kommentare

Derbysieg und endlich 3 Punkte

Nachdem in den Vorwochen beim Schlußpfiff einige, unglückliche Niederlagen zu Buche standen, hatten sich die Kicker der neuformierten 1.Mannschaft für das Lokalderby beim TSV Meerbusch einiges vorgenommen.Vom Anpfiff an kauften unsere Akteure dem Gegner mit einer kämpferischen und körperbetonten Einstellung den Schneid ab. Zwar war der TSV optisch wie auch vom Chancenverhältnis klar überlegen, doch die Nierster spielten aus einer kompakten Abwehr immer wieder schnell und gefährlich Richtung gegnerisches Tor. Mit dem ersten vielversprechenden Konter erzielte ....

mehr lesen 0 Kommentare

Was für ein Spiel

Training im "Cageball"
Training im "Cageball"

Verwundert dürften sich die Zuschauer des Spiels der Alten Herren beim TSV Bockum am gestrigen Samstagnachmittag die Augen gerieben haben. Drückend überlegen und wirklich gut spielende Adler bestimmten das Spielgeschehen nahezu über die gesamte Spielzeit und gingen dennoch mit 2:3 als Verlierer vom Platz. Dabei reichte es den Gastgebern nicht viel mehr als dreimal vor das Tor von Günter Wolters zu gelangen und die großzügigen Geschenke und Vorlagen der Adler Abwehr anzunehmen. Auf der anderen Seite wurden dagegen beste Gelegenheiten nicht verwertet und es reichte in Halbzeit eins nur zu den 1:2 und 2:3 Anschlusstreffern durch Ralf Schwemmer und Markus Neuhausen. Dennoch waren sich die Adler einig, nach längerer Zeit mal wieder richtig gut gespielt und Spaß gehabt zu haben. 

Seit Mittwoch wird nun auch wieder in der Halle (Cageball Meerbusch) trainiert.

 

Am heutigen Sonntag gelang der 1. Mannschaft endlich ihr erster Sieg und das ausgerechnet beim Nachbarn TSV Meerbusch. Herzlichen Glückwunsch!

0 Kommentare

Boule Stadtliga, 4. Spieltag

Die Boule- Abteilung des FC Adler Nierst war am 10. September 2017 zum ersten Mal Gastgeber bei der Düsseldorfer Sommer Stadtliga.

Wir empfingen 3 Gastmannschaften am Kullenberg. Ab 11:00 Uhr wurde in geselliger Runde gespielt. Die beiden Dublette Mannschatften gewannen je 2 von 3 Spielen, die Triplette-Gruppe gewann nur einmal. Unsere Boule -Abteilung konnte sich damit auf den 9. Platz verbessern.

Wir freuten uns sehr über den Besuch unserer Bürgermeisterin Frau Mielke- Westerlage. Auch das leibliche Wohl kam nicht zu kurz.

Am 8. Oktober findet das Finale mit allen 16 teilnehmenden Vereinen in Düsseldorf Heerdt auf der Pariser 40 Straße statt.

mehr lesen 0 Kommentare

So sehen Sieger aus ...

mehr lesen 1 Kommentare

Boule Zeiten beim FC Adler Nierst

Die Boule Zeiten beim FC Adler Nierst wurden angepasst. Die Spieler treffen sich zu folgenden Zeiten:

 

in der Sommerzeit:

Dienstags :       15.45 - 18.15 Uhr

Donnerstags : 15.45 - 18.15 Uhr

Sonntags :        10.45 - 13.15 Uhr

 

in der Winterzeit:

Dienstags :       14.45 - 17.15 Uhr

Donnerstags : 14.45 - 17.15 Uhr

Sonntags :        10.45 - 13.15 Uhr

 

Alle weiteren Information finden sie hier.

0 Kommentare

Saisoneröffnung am 03.09.2017

0 Kommentare

Adler starten Dienstag in die Saison

Am Dienstag, 15.08.2017 um 19:00 Uhr starten die Adler in die neue Spielzeit mit einem Auswärtsspiel beim TuS Gellep 2. Am 1. Spieltag  hatten die Spieler von Neu Trainer Soumanou Morou noch spielfrei. Ansonsten beschert der Spielplan allen Teams gleich zu Beginn eine englische Woche.

 

Nimmt man die abgelaufene Saison zum Maßstab, so könnten gleich die beiden ersten Spiele die Richtung für die neue Saison vorgeben, handelte es sich beim TuS Gellep 2 und dem zweiten Gegner (So., 20.08.2017, 13:15 Uhr Kullenberg), Teutonia St. Tönis 3, in der abgelaufenen Saison um Konkurrenten gegen den Abstieg.

Wir wünschen der Mannschaft auf jeden Fall viel Glück und einen guten Saisonstart.

 

Am 20.08.2017 spielt um 11:00 Uhr vor der 1. Mannschaft die "wiederbelebte" 2. Mannschaft zu Hause gegen VfB Uerdingen 3. Die von Tobias Neumann betreute Truppe tritt als 9er Mannschaft an.

 

Alle Ergebnisse und aktuellen Tabellenstände können ab sofort (auch Jugend) wieder über unsere Homepage bei den jeweiligen Teams abgerufen werden.

0 Kommentare

RP berichtet über 1. Mannschaft

Quelle: RP Online
Quelle: RP Online

Die Rheinische Post berichtet in ihrer heutigen Ausgabe über die zukünftige, 1. Mannschaft des FC Adler Nierst unter dem Titel "Der FC Internationale Nierst".  Den Artikel gibt es hier zu lesen.

Neben der "neuen" 1. Mannschaft wird es in der kommenden Saison auch wieder eine 2. Mannschaft geben, die in der Kreisliga C4 antreten wird. Die 2. Mannschaft bestreitet am 06. August um 11:00 Uhr ein Freundschaftspiel am Kullenberg gegen TuS Gellep 3. Die 1. Mannschaft muss am gleichen Tag im Kreispokal bei Bayer Uerdingen antreten.

0 Kommentare

DFB-Paule-Schnupper-Abzeichen

Im Rahmen des Saisonabschlusses der G-Jugend und Minikicker am 14.07. bestand für alle Spieler die Möglichkeit das DFB-Paule-Schnupper-Abzeichen zu erwerben.

 

 Hierfür mussten drei vorgegebene Übungen (Dribbelkünstler, Kurzpass-Ass und Elferkönig) absolviert werden, bei denen unterschiedliche Punkte erzielt werden konnten. Trotz zwischenzeitlich einsetzendem Nieselregel waren alle Kids motiviert und konzentriert bei der Sache, hatten sichtlich Spaß und wurden am Ende für ihren Einsatz mit Urkunden und Abzeichen belohnt.

 

Wir gratulieren der G-Jugend und den Minikickern zu 4 x Gold und 10 x Silber !

 

Herzlichen Glückwunsch ! Das habt ihr wirklich toll gemacht !

 

mehr lesen 0 Kommentare

Wir sagen DANKE!

Im Anschluss an unser zweites Freundschaftsspiel gegen den  FC Büderich am 08.07.2017 konnten wir allen Spielern der G-Jugend als kleine Überraschung ein eigenes Adler Nierst Trikot überreichen.Ermöglicht hat uns dies der Förderverein des Adler Nierst.

 

Ein riesiges Dankeschön an Harold und den Förderverein des FC Adler Nierst  für die tollen Shirts, die sicher jetzt oft zum Einsatz kommen werden!

 

mehr lesen 0 Kommentare

Die Alten Herren sind wieder los.

Am Samstag (15.7.2017) rollt der Ball über den Kullenberg. Die Alten Herren treffen in voller Mannschaftsstärke auf die Viktoria aus Krefeld. Anstoss für die ersten 35-45 Minuten ist um 15:30.

Im Anschluss an die zweite Halbzeit laufen die Senioren zur Höchstform auf und freuen sich über zahlreiche Besuchen und fachkundige Interessierte zur Nachbesprechung.

 

Bei gesteigertem Interesse kann im Rahmen diverser Probetrainings die Tauglichkeit zum Mitspielen erworben werden. Das Training findet jeweils mittwoch um 19:00 an selber Stelle statt.

0 Kommentare

B-Juniorinnen Turnier am 10.06.2017 beim Viktoria Rath-Anhoven

Als erstes wird sich jeder fragen: Wo ist den Rath-Anhoven? Rath-Anhoven liegt an der B 57 Richtung Erkelenz. Wir sind der Einladung nachgekommen, da es für B-Juniorinnen nicht viele Angebote gibt. Leider musste eine Spielerin kurzfristig absagen wegen Magen/Darm, so dass wir nur mit 7 Spielerinnen anreisen konnten. In Rath-Anhoven sind wir durch den Jugendleiter Herr Klaut freundlich empfangen worden. Er erklärte uns den Ablauf und das Regelwerk. Nach den ersten Spielen war uns klar, dass .....

mehr lesen 0 Kommentare

Adler Nierst mit neuem Trainer

Nach der Ära Willi Conrads, dem der Verein unendlich viel zu verdanken hat, starten die Adler mit einem neuen, jungen Trainerteam in die Saison 2017/18.

In langen Gesprächen konnte unser Winter-Neuzugang Soumanou Morou die Verantwortlichen von seinem Konzept überzeugen und erhält nunmehr die Chance, sich erste Lorbeeren im Trainergeschäft zu erarbeiten.

Zusammen mit seinem Co-Trainer Derick Dwomo bat er am vergangenen Sonntag zu einem ersten Training auf der Sportanlage in Nierst.

Hier gab es dann auch gleich einige Neuzugänge zu bestaunen, die dem Ruf des neuen Coachs folgten und künftig ihre Fußballschuhe am Kullenberg schnüren.

Die sportliche Leitung hofft, dass sich noch einige Aktive der Vorsaison bereit erklären, das neue Team zu unterstützen.

Zeitgleich laufen noch Gespräche mit weiteren Spielern und auch externe Interessenten sind herzlich willkommen. Gesucht werden insbesondere noch Defensiv-Akteure und ein Torwart.

Eine weitere Gelegenheit zur Trainingsteilnahme bietet sich bereits am kommenden Sonntag, 09.07.2017, von 13:30 – 15:00 Uhr bei einer weiteren Trainingseinheit auf dem Sportplatz in Nierst. 

0 Kommentare

Premiere der neu gegründeten Bambini-Mannschaft

Bei schönstem Fussballwetter traten am Samstag, dem 24.06.2017 neun kleine Nierster-Fussballhelden zu ihrem ersten offiziellen Spiel gegen eine Mannschaft des SSV Strümp an.

Nach kurzer taktischer Einstimmung in der Kabine betrat die Mannschaft geschlossen und sichtlich stolz gegen kurz vor zehn den heimischen Rasen in Nierst.

Für alle Kinder war das heutige Spiel in richtigen Trikots eine echte Premiere, auf die wir natürlich in den letzten Wochen im Training gemeinsam hingefiebert haben und auch die zahlreich vertretenen Eltern waren sichtlich gespannt und in freudiger Erwartung auf den Verlauf des Spiels.

Fast pünktlich um 10Uhr wurde das Spiel angepfiffen und alle Nierster-Kicker stürzten sich mit viel Spielfreunde in die kommenden 2 x 15 Minuten. Ausgewiesenes Ziel des Spiels war es in erster Linie Spass zu haben, erste Spielpraxis zu sammeln und als Team geschlossen aufzutreten. Dieses Ziel haben wir definitiv mehr als erfüllt ! Wir sind super stolz auf euch !

Auch wenn das erfahreneren Team auf Strümp heute vielleicht einen klitzekleinen Ticken besser war, so haben auch wir toll verteidigt, toll gehalten und uns zwei super Torchancen erarbeitet.

Darauf bauen wir in den nächsten Wochen im Training auf und sind uns sicher, dass ein erstes Tor und ein erster Sieg nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen.

Wir freuen uns auf eine tolle erste Saison mit euch !

Eure Trainer

Steffi und Thomas

 

Zum Team gehörten: Lars, Mattis, Felix, Julius, Joshua, Till, Maddox, Timm und Paul

mehr lesen 0 Kommentare

Übergabe des neuen Kompaktschleppers FC Adler Nierst

Seit dem 16.06.2017 ist der FC Adler Nierst 1974 e.V. stolzer Besitzer eines neuen ISEKI-Kompaktschleppers TXG 237 Allrad.
Mit diesem Arbeitsgerät sind wir nun wieder in der Lage, unsere vereinseigene Sportanlage mit Rasenplatz und Grünanlagen am Kullenberg in Meerbusch-Nierst in einem tadellosen Zustand zu halten.
 
Die Anschaffung war uns Dank eines sorgsamen Umganges mit dem Vereinsvermögen, der Mitgliederbeiträge und zu einem nicht unerheblichen Teil auch durch die finanzielle Unterstützung der Sparkassenstiftung der Sparkasse Neuss und der Stadt Meerbusch möglich.
 
Dafür bedanken wir uns  recht herzlich und hoffen auch zukünftig auf Unterstützung zählen zu können.
 
Eine offizielle Vorstellung des neuen Kompaktschleppers erfolgt am Samstag, 08.07.2017, ab 14:00 Uhr, beim Nierster Sommerfest der Karnevalsgesellschaft Kött on Kleen. Im Rahmen dieser Veranstaltung wird es auch eine Ausstellung mit Traktor-Oldtimern geben, bei der wir unser neues Schmuckstück erstmals einer breiten Öffentlichkeit präsentieren möchten.
mehr lesen 0 Kommentare

The Ladies are back - Tolles Frauenfußball Fest beim FC Adler Nierst!

Beim FC Adler Nierst gab es ein Jubiläum zu feiern. 25 Jahre Frauenfußball. Schnell hatte sich ein Orga-Team gefunden, das sich um das Event kümmern wollte.

Die langjährige Spielführerin Stefanie Wankum und ihre Mitstreiterinnen trommelten alte Spielerinnen aus fast drei Jahrzehnten zusammen und verabredeten sich zum Training. Mit an Bord auch die Trainer Robert Hillen, Ralf Haverkamp, Heinz Beesen und Aufstiegstrainer Graham Watton.


Ein Gegner für dieses Freundschaftsspiel wurde auch schnell gefunden, eine Ü30-Truppe des Linner SV. Bei strahlendem Sonnenschein und heißen Temperaturen waren am Samstag über 200 Zuschauer gekommen und bildeten eine tolle Kulisse für dieses besondere Spiel. Unter der Spielleitung von Heim-Schiedsrichter Jo Lepper entwickelte sich ein ansehnliches und überaus faires Fußballspiel. Nach frühem Rückstand konnte Nadja Sissay zum 1:1 Halbzeitstand ausgleichen. In der zweiten Hälfte hatten die Niersterinnen die besseren Chancen, lagen aber bald wieder 1:2 zurück. Nach toller Kombination über außen konnte Spielführerin Stefanie Wankum zum viel bejubelten 2:2 Endstand ausgleichen.


Danach feierten beide Mannschaften zusammen mit zahlreichen Fans bis tief in die Nacht. Der Erlös der Feier soll dem Adler Nierst zu Gute kommen!

 

Aus der Presse...

- Artikel von RP Online

- Artikel von den Meerbuscher Nachrichten

mehr lesen 0 Kommentare

Fussballschule Hattrick beim TuS Gellep

Die Fussballschule Hattrick veranstaltet in diesem Jahr bereits zum achten Mal ein Fussballcamp beim TuS Gellep. Unter der erfahrenen Leitung von Jotis Grigoriadis richtet sich das Camp an 6-14jährige Spielerinnen und Spieler. Es findet vom 24. bis zum 26.8. jeweils von 10 bis 16 Uhr auf dem Gelleper Sportplatz statt. Die Teilnahmegebühr liegt bei 89 Euro. Spielerinnen und Spieler von Adler Nierst und TuS Gellep zahlen nur 79 Euro. Mehr Informationen und Anmeldungen unter www.fussballschule-hattrick.de oder 0160-4416192 (Jotis Grigoriadis).

 

0 Kommentare

Toller Erfolg für die Bouler und Boulerinnen des FC Adler Nierst

Der Start der „Düsseldorfer Sommerstadtliga 2017“ im Nordpark Düsseldorf, am vergangenen Samstag, war für die Boule-Abteilung des Adler Nierst eine sehr erfolgreiche Premiere. An diesem ersten Spieltag trafen die vier Vereine:  Grand Malheur, Stürzelberg, PSV Neuss und FC Adler Nierst aufeinander.

 

Obwohl als Neuling angetreten, waren die Ergebnisse überraschend gut. Die beiden Dublette- Teams (je 2 Spieler) und das Triplette- Team (3 Spieler) gewannen, nach teilweise hartem Kampf, jeweils 2 Begegnungen bzw. ein Spiel. Insgesamt nehmen 16 Mannschaften an der Sommerstadtliga teil. Die Bouler des FC Adler Nierst liegen nach der 1. Spielrunde auf Platz 7.


Der Spieltag war umrahmt von einer familiären Stimmung. Ein üppiges Buffet schuf eine lockere Atmosphäre und stützte den freundschaftlichen Rahmen der Spiele.  Ein Grund, positiv gestimmt, den Sommer über weiter zu machen. Auch Adler Nierst wird für einen Spieltag Gastgeber sein – am Sonntag den 10.09.2017 messen sich drei Gastmannschaften mit Adler Nierst auf der Sportanlage Kullenberg. Besucher, die sich für die Sportart „Boule“
interessieren sind herzlich willkommen.

 

0 Kommentare

THE LADIES ARE BACK!

0 Kommentare

Stand der Dinge im Frühjahr 2017

Jahreshauptversammlung 2017

In harmonischer Atmosphäre verlief die diesjährige Jahreshauptversammlung des FC Adler Nierst 1974 e.V. am 24.03.2017 im Vereinsheim am Kullenberg.

 

Bei der gut besuchten Mitgliederversammlung gab der 1.Vorsitzende, Bernd Wolters, zunächst einen Rückblick über die Veranstaltungen im abgelaufenen Geschäftsjahr.

 

Eine besonderes Highlight und eine Riesenherausforderung stellten die Hallenstadtmeisterschaften im Januar 2017 dar. Erstmals musste aus verschiedenen Gründen der komplette Wettbewerb bei Junioren und Senioren an nur einem Wochenende bewältigt werden.

 

Hier zeigte der FC Adler Nierst, was bei entsprechendem Rückhalt und der Unterstützung und Mithilfe der Mitglieder möglich und machbar ist. Es gab Lob von allen Seiten und auch in der Presse wurde der FC Adler Nierst in höchsten Tönen für die Durchführung dieses Events gelobt. Danke an alle Helfer für die fantastische Unterstützung, ohne die es nicht möglich gewesen wäre, eine solche Veranstaltung auf die Beine zu stellen.

 

Um den Außenbereich des Vereinsheims zukünftig witterungsunabhängig nutzen zu können, wurde in der letzten Woche ein Großzelt mit Holzfußboden angeschafft. Dank der Unterstützung des TSV Meerbusch ist das Zelt mittlerweile am Kullenberg eingetroffen.

 

Der Aufbautermin wird in Kürze bekannt gegeben, dazu bitten wir noch einmal um zahlreiche und tatkräftige Unterstützung. Verbunden werden soll der Aufbau mit einer Helferparty als kleines Dankeschön für alle, die uns vor, während und nach den Hallenstadtmeisterschaften unterstützt haben.

 

Rückläufig sind seit mehreren Jahren die Besucherzahlen bei der Adler - Weihnachtsfeier. Nach intensiven Beratungen und Diskussionen haben wir uns daher entschieden, im Jahr 2017 keine Weihnachtsfeier auszurichten und stattdessen den Glühweinabend in etwas größerem Rahmen stattfinden zu lassen. Termin ist der 24.11.2017.

 

Bei den anschließenden Vorstandswahlen wurden Heiner Stammen (2.Vorsitzender), Willi Beesen (2.Kassierer) und Oliver Gram (Fußballobmann) in ihren Ämtern bestätigt. Neue Beisitzer wurden mit Tannaz Andalibi und David Rust gewählt.

 

Boule

Bei der diesjährigen Abteilungsversammlung standen Neuwahlen an.

Gewählt wurden: Peter Schnierda zum Abteilungsleiter und Peter Schleeberger zum 1. Stellvertreter

 

„Pétanque (Boule): Spiel und Sport für Jeden“

Die Boule-Abteilung betreibt Boule-Spielen zur sportlichen Ertüchtigung der Mitglieder im Sinne einer Freizeitveranstaltung, unter Berücksichtigung der Pétanque-Regeln.

Wir spielen immer sonntags von 11:00 – 13:00 Uhr und dienstags und donnerstags von 16:00 -18:00 Uhr. Also, wer Zeit und Lust hat kann gerne, zu den angegebenen Zeiten, bei uns reinschnuppern. Boule-Spielen kann jeder (lernen).

Allez les boules.

 

Laufen

Unser Frühjahrslauf wurde im Jahre 2016 nicht so gut besucht, weil einige andere Veranstaltungen parallel angeboten wurden. Auch das schlechte Wetter spielte eine Rolle, sodass nicht so viele Läufer teilnahmen. Immerhin konnten wir mit 10 Teilnehmern starten.

 

Unseren 1. Mondscheinlauf mussten wir leider mangels Interesse absagen. Vielleicht lag es an unserem Termin. Wir werden in diesem Jahr nochmals einen neuen Versuch starten (neuer Termin 28.09.2017, Start 21.30 Uhr)

 

Der Silvesterlauf wurde 2016 wieder im Verbund mit den vier Meerbuscher Vereinen mit Laufabteilung organisiert. Die bei diesem Lauf gespendete Gesamtsumme von 1.289.--Euro wurde der Jugendfarm„ Arche Noah“ übergeben. Durch eine großartige Teilnehmerzahl in Nierst kamen hier allein 165.-- Euro zusammen.

 

Frühjahrslauf am 22.04.2017

Start ist um 14:00 Uhr auf der Sportanlage des FC Adler Nierst, Kullenberg 10.

 

Gelaufen wird um die freie Herrlichkeit Nierst. Die Laufstrecke ist auf befestigten Wegen und Deichwege. Es kann jeder mitlaufen, ob Mitglied oder Nichtmitglied des FC Adler Nierst. Auch Walker und Nordic-Walker sind beim Frühjahrslauf gerne gesehen. Es können ca. 8-10 Km gelaufen werden.

 

Die Teilnahme am Frühjahrslauf erfolgt auf eigene Gefahr, der FC Adler Nierst 1974 e.V. übernimmt keine Haftung für Schäden aller Art. Ziel: Sportanlage des FC Adler Nierst

 

Senioren-Fußball

Der angestrebte Wiederaufstieg in die Kreisliga B konnte durch die 1.Mannschaft letztendlich souverän bewerkstelligt werden. Nach einer durchwachsenen Hinrunde belegt die Mannschaft aktuell den 15. Tabellenplatz. Ziel sollte es in erster Linie sein, die Klasse zu halten. Über zahlreiche und lautstarke Unterstützung bei den noch ausstehenden Spielen würden sich Trainer und Aktive sehr freuen. Termine und Spielorte sind dem Kalender auf unserer Homepage unter www.adlernierst

 

Meist unproblematisch verlief das Spieljahr bei den Alten Herren. Leider mussten aber einige Spiele ausfallen, da nicht immer genügend Spieler zur Verfügung standen. Interessenten sind jederzeit herzlich zu einem unverbindlichen Probetraining eingeladen, Training ist mittwochs ab 19:00 Uhr auf der Sportanlage am Kullenberg in Nierst.

 

Ein Novum erwartet uns am 27.05.2017, 17:00 Uhr, mit dem ersten Spiel unser neu gegründeten „Alten Damen“. Wir sind alle sehr gespannt, ob die Mädels so viel Spaß bei dem Spiel gegen einen namentlich noch nicht feststehenden Gegner haben werden, dass diese Mannschaft, wie bereits in der Vergangenheit, zu einem festen Bestandteil unseres Vereins wird. Wir drücken den Damen jedenfalls die Daumen und freuen uns bereits auf die angekündigte „After Match“-Party im Vereinsheim am Kullenberg.

 

Jugend-Fußball

In der nächsten Saison können wir Fußballtraining von der G- bis zur B-Jugend anbieten. Die Juniorinnen werden dann in der U 19 spielen. Die Bildung von Spielgemeinschaften mit dem TUS Gellep ist aber weiterhin notwendig. Um alle im Wettbewerb teilnehmenden Mannschaften zu halten, hoffen wir auf das Vertrauen der Eltern.

 

Auch Mädchen von 4 bis 14 Jahre können in gemischten Mannschaften spielen. Für die kommende U 19 suchen wir weitere Spielerinnen, die das Team unterstützen können.

 

Zur Unterstützung des Trainerteams suchen wir Menschen, die den erfahrenen Trainern zur Seite stehen und später selber eine Mannschaft führen möchten. Dadurch wären wir auch in der Lage zusätzliches Angebot zu realisieren.

 

Natürlich kann jeder interessierte Helfer und Jugendliche probeweise am Training teilnehmen. Die Trainer stehen dann zur Verfügung, ihre Fragen zu beantworten.

 

0 Kommentare

Frühjahrslauf 2017

0 Kommentare

Einladung zur Mitgliederversammlung 2017

Liebe Vereinsmitglieder,

hiermit laden wir Dich herzlich ein zur Mitgliederversammlung

am Freitag, den 24.März 2017, um 20:00 Uhr,
im Vereinsheim des FC Adler Nierst, Kullenberg 10, 40668 Meerbusch-Nierst.

Tagesordnung:

1. Eröffnung/Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
2. Genehmigung des Protokolls der letzten Mitgliederversammlung
3. Verlesung der Jahresberichte des Vorstandes und der Abteilungsleiter
4. Kassenbericht und Bericht der Kassenprüfer
5. Entlastung des Vorstandes
6. Wahlen (u. a. 2. Vorsitzender, 2. Kassierer, Fußballobmann und Beisitzer)
7. Sonstige Anträge der Mitglieder
8. Verschiedenes

Anträge zu Punkt 7 “sonstige Anträge“ und 8 „Verschiedenes“ können dem Vorstand bis
8 Tage vor der Versammlung in schriftlicher Form eingereicht werden.
Anträge müssen bis spätestens 16. März 2017 in der Geschäftsstelle eingereicht werden.
Wir hoffen auf Euren Besuch!

Mit sportlichen Grüßen
FC Adler Nierst 1974 e.V.

Bernd Wolters
1.Vorsitzender

 

0 Kommentare

Alte Herren: Spielplan 2017

Download
Spielplan Alte Herren 2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 11.7 KB
0 Kommentare

Senioren-Vorbereitung startet am 17.01.2017

 

Datum

Uhrzeit

Einheit

Ort

07.01.2017

17.30

Hallenstadtmeisterschaft

Halle Forstenberg

17.01.2017

19.15

Training

Pappelallee/Lank

19.01.2017

19.15

Training

Pappelallee/Lank

24.01.2017

19.30

Training

Pappelallee/Lank

26.01.2017

19.15

Training

Pappelallee/Lank

29.01.2017

12.30

Vorbereitungsspiel gegen Vikt. Krefeld 3

Pappelallee/Lank

31.01.2017

19.15

Training

Pappelallee/Lank

02.02.2017

19.15

Training

Pappelallee/Lank

05.02.2017

13.00

Vorbereitungsspiel gegen TuS Nord

Ammerweg/Düsseldorf

07.02.2017

19.15

Training

Pappelallee/Lank

09.02.2017

19.15

Training

Pappelallee/Lank

14.02.2017

19.15

Training

Pappelallee/Lank

16.02.2017

19.15

Training

Pappelallee/Lank

19.02.2017

14.30

Vorbereitungsspiel gegen RW Elfgen

Am Sodbach/Grevenbroich

21.02.2017

19.15

Training

Pappelallee/Lank

28.02.2017

19.15

Training

Pappelallee/Lank

02.03.2017

19.15

Training

Pappelallee/Lank

05.03.2017

15.00

Meisterschaftsspiel gegen VfR Fischeln 3

Kölner Straße/Fischeln

Zu allen Einheiten Lauf- und Fußballschuhe mitbringen !

Absagen bitte nur an Trainer Willi Conrads (  Handy 0176-53374044) !

 

0 Kommentare

Dank des 1. Vorsitzenden

Liebe Vereinsmitglieder, Sponsoren und Freunde des FC Adler Nierst,

nach 5 intensiven, stressigen und arbeitsreichen Tagen während der Meerbuscher Hallen-

Stadtmeisterschaften 2017 möchte ich mich bei allen Helfern und Unterstützern herzlich bedanken.

Zahlreiche Komplimente der Zuschauer und der teilnehmenden Vereine haben gezeigt, dass wir

vieles richtig gemacht haben. Selbstverständlich ist auch diesmal nicht zu 100 % alles glatt gelaufen,

Verbesserungsbedarf und mögliche Änderungen gibt es aber sicher bei jedem Event dieser

Größenordnung.

Nur mit Eurer Hilfe konnten wir uns dermaßen professionell und gut organisiert präsentieren. Es hat

sich gezeigt, dass wir als kleiner Dorfverein mit dem nötigen Zusammenhalt vieles erreichen können.

Ein herzliches Dankeschön dem Stadtsportverband Meerbusch für die Unterstützung bei der

Organisation der Titelkämpfe und der Stadt Meerbusch für die Kooperation und die unbürokratische

Hilfe im Vorfeld.

Ein besonderer Dank gilt allen Sponsoren, insbesondere unserem Hauptsponsor Prima Kälte Klima

Birgels, der Volksbank Meerbusch (Pokale, Ehrenpreise und Medaillen für die Juniorenwettbewerbe)

und den Meerbuscher Nachrichten (Pokale und Ehrenpreise Senioren).

Der gesamte Vorstand ist sehr stolz auf das, was wir am letzten Wochenende geschafft und geleistet

haben, auch wenn es manchmal an die physischen und psychischen Grenzen ging.

Wir hoffen auch zukünftig auf Eure Unterstützung zählen zu können.

 

Bernd Wolters

1. Vorsitzender

FC Adler Nierst 1974 e.V.

mehr lesen 0 Kommentare

Adler Nierst meistert die Turnierorganisation

Ein Titel war dem FC Adler Nierst zwar nicht vergönnt, dennoch durfte sich der Veranstalter der Fußball-Stadtmeisterschaft über einen gelungenen Turnierverlauf freuen. "Für uns als Verein ist alles super gelaufen", bestätigte der 1. Vorsitzende Bernd Wolters. "Wir haben von außen viele Komplimente für die Organisation bekommen."

 

Und die entpuppte sich für die Klubverantwortlichen im Vorfeld als Riesenherausforderung. Schließlich mussten die insgesamt zehn Turniere der Junioren- und Seniorenmannschaften aufgrund der aktuell geringen Hallenkapazität in Meerbusch innerhalb von lediglich vier Tagen über die Bühne gebracht werden. In den vergangenen Jahren waren es noch zwei komplette Wochenenden gewesen. Entsprechend lange dauerten auch die Vorbereitungen. "Wir haben vor einem Jahr mit der Organisation begonnen und in den vergangenen vier Tagen insgesamt bis zu 50 Arbeitsstunden investiert", verriet Wolters.

 

Ein echtes Mammutprogramm, das ohne die zahlreichen ehrenamtlichen Helfer an den Kassen und Verpflegungsständen nicht zu bewältigen gewesen wäre. "Ohne das Ehrenamt hätte das alles nicht funktioniert. Dieses Engagement bestärkt uns, dass wir uns in unserem Verein auf unsere Mitglieder absolut verlassen können", lobte Wolters, der zudem zusammen mit Fußballobmann Oliver Gram als Stadionsprecher durch die Wettbewerbe führte.

 

Quelle: RP-Online

0 Kommentare

HSM 2017 - Aktuell

Stadtmeister 2017: FC Büderich

mehr lesen 2 Kommentare

Hallenstadtmeisterschaften 2017

Der FC Adler Nierst wünscht euch allen ein frohes und gesundes  Jahr 2017!

 

Die Hallenstadtmeisterschaften finden in diesem Jahr von Do., 05.01.2017 bis Sonntag, 08.01.2017 in der Forstenberghalle in Lank-Latum statt. Ausrichter ist der FC Adler Nierst.

Den Auftakt machen am Donnerstagabend die A-Junioren. Am Freitag spielen E-, C- und B-Junioren. Am Samstag treten die D-Junioren vor den Alten Herren und den Reserve Teams an. Am Sonntag spielen Bambinis, F-Junioren und zum Abschluss die 1. Mannschaften. 

Die Ergebnisse aller Spiele werden zeitnah auf unserer Homepage zu finden sein, die natürlich auch für die Ansicht auf dem Smartphone optimiert ist. Alle Informationen rund um die Stadtmeisterschaften sind unter HSM 2017 zu finden. Im Untermenü ist für jedes Turnier eine eigene Seite angelegt, wo auch die Ergebnisse der Spiele veröffentlicht werden. 

mehr lesen 0 Kommentare

Review: Silvesterlauf 2016

 

Bei guten Laufbedinungen absolvierten ca. 30 Läuferinnen und Läufer den 10. Silvesterlauf des Adler Nierst. Bei der Umrundung der Freien Herrlichkeit Nierst war die Sportanlage des FC Adler Nierst sowohl Start- als auch Zielpunkt.

 

Es wurden so 165 € an Spenden in Nierst gesammelt, die ebenfalls dem Jugend- und Streichelzoo Arche Noah in Meerbusch zu Gute kommen wird.

 

Vielen Dank an alle, die dabei waren für die Unterstützung und Spende!

mehr lesen 0 Kommentare

Hallenstadtmeisterschaft 2017

Hallo liebe Mitglieder,

 

wie Ihr vielleicht schon erfahren habt, werden wir im nächsten Jahr vom 05.01. bis 08.01.2017 die Jugend- und Senioren-Stadtmeisterschaften in der Forstenberghalle, Wittenbergerstr. 21  austragen.

 

Da bei der Orgnaisation des Turniers viel Arbeit auf uns zukommt, sind wir auf tatkräftige Unterstützung angewiesen.

Und hier kommt Ihr ins Spiel:

 

Wir bitten um Eure Mithilfe, sei es durch Arbeitseinsätze (Verkauf an den Turniertagen, Auf- und Abbau) oder Essensspenden und Sponsoring.

 

Wir benötigen jede helfende Hand und würden uns sehr freuen, wenn viele Mitglieder den Adler unterstützen.

 

Mit sportlichem Gruß

Der Vorstand

 

Bitte schickt uns eine kurze e-mail, wie Ihr uns unterstützen wollt: vorstand@adlernierst.de

0 Kommentare

Silvesterlauf 2016

Am Samstag, 31. Dezember, laufen Meerbuscher für die Tiere der „Arche Noah“ in Büderich.                                                 Quelle: NELE/Meerbuscher Nachrichten
Am Samstag, 31. Dezember, laufen Meerbuscher für die Tiere der „Arche Noah“ in Büderich. Quelle: NELE/Meerbuscher Nachrichten
mehr lesen 0 Kommentare

Weihnachtsfeier 2016

Liebe Vereinsmitglieder,

 

hiermit laden wir Euch und Eure Familien herzlich zur Weihnachtsfeier

am Samstag, den 17.12.2016, um 20:00 Uhr ein.

 

Die Veranstaltung findet im Landgasthof zum Hasen, Stratumer Str. 34 in 40668 Meerbusch-Nierst statt.

 

Wie im letzten Jahr haben wir wieder eine Verlosung mit tollen Preisen vorbereitet.

Der Eintrittspreis beträgt pauschal 20,00 € für Buffet und Getränke.

 

Wer sich noch nicht zurückgemeldet, den bitten wir um eine kurze e-mail an vorstand@adlernierst.de.

 

Wir hoffen auf deinen Besuch!

 

Mit sportlichen Grüßen

FC Adler Nierst 1974 e.V.

Bernd Wolters

1. Vorsitzender

0 Kommentare

Prinz Bernd I. macht's noch mal

Zum Auftakt der Fünften Jahreszeit feierten die Jecken im Festzelt der KG "Kött on Kleen" die Proklamation des Prinzen und die Vorstellung des Kinderprinzenpaares. Es gab viel Applaus für die Akteure auf der Bühne. Von Falk Janning

 

Die Nierster Jecken haben gleich am ersten Abend der neuen Session deutlich gemacht, wo es lang geht: "Wir wollen die Session rocken und mit Euch eine gigantische Party feiern", sagte Bernd Wolters, der neue Prinz der Freien Herrlichkeit nach seiner feierlichen Proklamation im Nierster Festzelt.

 

Mehr als 300 Narren der KG Kött on Kleen wurden Zeuge, wie der 50-Jährige die Narrenkappe von Philipp Vasen überreicht bekam. Sein Vorgänger stimmte gemeinsam mit seinen Ministern noch einmal zum Abschied den Hit der vergangenen Session "Ich bin nur 'ne Neeschter Jung" an und brachte das Zelt damit zum Wackeln. "Das werde ich vermissen", sagte Philip I. "Ich habe die Liebe für den Nierster Karneval im Herzen - und sie ist während meiner Amtszeit noch größer geworden."

Der neue Prinz weiß, dass er in große Fußstapfen tritt und mit der Stimmungskanone Philipp I. nur schwer mithalten kann. Deshalb hat er mit Jochen Neubauer und Andreas Monien zwei Minister in sein Kabinett berufen, die ihn musikalisch unterstützen können: Der Unterhaltungsminister und der Verteidigungsminister lieferten auf der Bühne auch gleich Kostproben ihres musikalischen Könnens ab und brachten die Narren schunkelnd auf ihre Seite. Zu Wolters' Ministerriege gehören außerdem Willi Raven (Sport), Andreas Funke-Kaiser (Verpflegung), Dirk Gerit Münks (Organisation) und Rainer Cousin (Finanzen). Bernd Wolters, der im "richtigen Leben" Polizist ist und bereits vor 25 Jahren Prinz war, stellte sich als "Bernd I. zum Zweiten" vor.

 

Erster Höhepunkt des Abends unter dem Sessionsmotto "Leinen los zur großen Fahrt, zum Karneval nach Seemannsart" war die Vorstellung des neuen Kinderprinzenpaares gewesen. Hannah Vetten aus der 5a der Realschule Osterath und Maximilian Neukirchen aus der 5c des Städtischen Meerbusch-Gymnasiums in Strümp bekamen aus der Hand von Michael Podsada, dem Vorsitzenden des Kinderkarnevals-Komitees, die historischen Narrenkappen überreicht. Und dann hielten sie tapfer und sehr souverän ihre erste Rede ans Narrenvolk. Die beiden Nachwuchsjecken haben den Karnevalsvirus von ihren Eltern bekommen: Hannahs Mutter Carina war bereits 1990/91 an der Seite des heutigen Vorsitzenden Andreas Bongartz Kinderprinzessin, und Vater Andreas ist aktuell Mitglied der Wagenbaugruppe "Das dreckige Dutzend". Auch der Vater von Maximilian ist ein echter Jeck und war im Jahr 2001 Prinz.

 

Zwischen den beiden Proklamationen unterhielt die Kleine Tanzgarde der KG Kött on Kleen von Trainerin Monika Frangen die Besucher - mit dabei auch die neue Prinzessin Hannah Vetten. Sie eifert ihrer Mutter nach, die gemeinsam mit Eva Schwarzer und Nicole Groß die Große Tanzgarde anleitet, die für ihren Auftritt ebenfalls viel Applaus bekam.

 

Quelle: RP
0 Kommentare

Glühweinabend 2016

In diesem Jahr lädt der FC Adler Nierst wieder zum Glühweinabend am Freitag, 25.11.2016 ein. Nach dem Oktoberfest, dass im vergangenen Jahr zu überzeugen wusste,  werden in diesem Jahr wieder (u.a.) heiße Speisen und Getränken am Adlerhorst serviert. Die Adler freuen sich auf Ihren / Euren Besuch.

mehr lesen 0 Kommentare

Heimspiel am Kullenberg

Die Senioren des FC Adler Nierst spielen morgen zum letzten Mal in diesem Jahr zu Hause auf dem Rasenplatz am Kullenberg. Zu Gast in der 9. der Tabelle, VfL Willich 2. Anstoß ist um 13 Uhr.

Die Adler hoffen, an die beiden letzten Erfolge anknüpfen zu können.


Unsere B-Juniorinnen treten heute um 14:45 Uhr beim Linner SV an.

0 Kommentare

2. Sieg in Folge

Eine Zwischenbilanz nach 14. Spielen

mehr lesen 0 Kommentare

Unnötige Niederlage

Eine unnötige 2:1 Auswärtsniederlage mussten die Adler gestern bei KTSV Preussen Krefeld 2 einstecken. Im Rahmen ihrer derzeitigen Möglichkeiten zeigten die Nierster ein ordentliches Spiel und Kampfgeist und konnten die 1:0 Halbzeitführung der Krefelder in Halbzeit 2 ausgleichen. Viel zu schnell nach dem Ausgleich gelang den Gastgebern jedoch der Siegtreffer, wobei wie schon beim 1:0 die Angreifer zu leicht durch die Nierster Abwehrreihe kommen konnten. Sicher kann man von einem verdienten Sieg für die Krefelder sprechen, zumal der Siegtreffer in Unterzahl erzielt wurde. Dennoch haben die Nierster gezeigt, dass sie auch gegen Mannschaften aus dem Tabellenmittelfeld bestehen können. Den bald hoffentlich eintretenden Erfolg müssen sich die Adler allerdings wohl noch erarbeiten.

mehr lesen 0 Kommentare

Meisterschaft im Jugendbereich beginnt

Die Jugendmannschaften des FC Adler Nierst starten am morgigen Samstag in die Meisterschaft.

Die D-Jugend der Spielgemeinschaft Nierst/Gellep spielt um 12:30 Uhr zu Hause am Kullenberg. Im Anschluss daran trifft die neu formierte B-Juniorinnen Mannschaft um 14:45 Uhr auf ASV Einigkeit Süchteln.

 

Die C-Jugend der Spielgemeinschaft Gellep/Nierst hat ebenfalls ein Heimspiel. Dies wird um 14:00 Uhr gegen ATS Krefeld an der Kaiserswerther Straße in Gellep ausgetragen. 

 

Die E-Jugend startet mit einem Auswärtsspiel um 13:00 Uhr bei ATS Krefeld.

 

Die F-Jugend ist ab 10:00 Uhr zu Gast beim Spieltreff des CSV Marathon Krefeld.

 

Die E- und D-Jugend wurden umgruppiert, unsere Homepage entsprechend aktualisiert.

mehr lesen 0 Kommentare

Adler legen wieder los

0 Kommentare

Trainingsbeginn der Jugend ab 24.08.2016

Die Jugendmannschaften des FC Adler Nierst starten ab Mittwoch, 24.08.2016 mit dem Training zur Vorbereitung auf die kommende Saison. Die Trainingszeiten und Ansprechpartner unserer Jugendmannschaften sind im Bereich "Jugend" zu finden.

mehr lesen 0 Kommentare

Spiel gegen Strümp verlegt

Das für heute Abend angesetzte Heimspiel gegen SSV Strümp 2 musste kurzfristig wegen eines Defektes der Flutlichtanlage abgesagt werden.

Das Spiel wurde für den 18.10.16 um 19:30 Uhr neu angesetzt.

0 Kommentare

Derbys zum Saisonauftakt

Am morgigen Sonntag, 14.08.16 um 15:00 Uhr startet für den FC Adler Nierst die Saison 2016 / 2017 direkt mit einem Derby. Die Nierster sind zu Gast an der Nierster Straße in Lank, wo sie auf den TSV Meerbusch 3 treffen. 

Bereits am Dienstag, 16.08.16 um 19:30 Uhr folgt das nächste Derby. Die 2. Mannschaft des SSV Strümp ist zu Gast in Lank an der Pappelallee. 

Im dritten Meisterschaftsspiel am So., 21.08.16 müssen die Adler um 15:00 Uhr beim Linner SV antreten.

Nach diesem sicher nicht leichten Auftakt wird sich vielleicht eine erste Tendenz ausmachen lassen, wohin die Reise in dieser Saison führen wird. 

0 Kommentare

Vorbereitung läuft

Die 1. Mannschaft des FC Adler Nierst hat die Vorbereitungen auf die neue Saison aufgenommen. Am Donnerstag, 21.07.2016 um 20:00 Uhr und Samstag, 23.07.2016 um 17:00 Uhr trägt die Mannschaft zu Hause am Kullenberg zwei Freundschaftsspiele gegen GW Holt und RW Elfgen aus.

Das erste, geplante Vorbereitungsspiel musste leider ausfallen. 

Die erste Pokalrunde wurde ausgelost. Die Adler müssen eine Woche vor Saisonstart am 07.08.2016 beim A-Ligisten Dülkener FC antreten.

Der Spielplan für die Kreisliga B, in der wir in der kommenden Saison spielen werden, ist noch nicht veröffentlicht.

 

Die Jugendmannschaften werden ihre Vorbereitungen gegen Ende der Sommerferien wieder aufnehmen. Die Spielgemeinschaft mit dem TuS Gellep wird beibehalten und es wird folgende Jugendmannschaften geben: A-, C-, D-, E- und F-Junioren sowie eine B-Juniorinnen Mannschaft.

Die Inhalte auf unserer Homepage werden aktualisiert, sobald die nötigen Informationen vorliegen.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Bewegung für Kinder

0 Kommentare

Letztes Meisterschaftsspiel in Nierst

Heimrecht mit St. Tönis getauscht. Anstoß 13:00 Uhr

mehr lesen 0 Kommentare

Jugend-Fußball beim Adler

mehr lesen 0 Kommentare

Adler sind Meister!

mehr lesen 2 Kommentare

Wir steigen auf...

0 Kommentare

Saisonabschluss der Jugendabteilung

Liebe Adler - Familie,

 

die Saison 2015/2016 neigt sich dem Ende zu.

 

Wir möchten daher alle Nachwuchskicker, Eltern und Freunde zu unserem diesjährigen Saisonschluss auf der Sportanlage Kullenberg in Meerbusch-Nierst herzlich einladen.

Termin: Samstag, 28.05.2016, ab 15:00 Uhr

 

Für Getränke und Speisen vom Grill zum Selbstkostenpreis ist gesorgt. Ebenfalls wird ein kleines Rahmenprogramm für die Kinder und Jugendlichen angeboten.

 

Um die Veranstaltung entsprechend planen zu können, bitten wir um Rückmeldung bis zum 19.05.2016 an die jeweiligen Trainer oder an jugend@adlernierst.de

 

0 Kommentare

FC Adler Nierst - Viktoria Krefeld 3

Die Adler aus Nierst nutzten ihren spielfreien Sonntag für ein Freundschaftsspiel gegen Viktoria Krefeld 3. Die ehemalige Mannschaft von SuS Krefeld spielt seit Anfang des Jahres als Viktoria Krefeld 3 und nimmt daher nicht an der Meisterschaftsrunde teil.

Mit einem 3:2 setzten sich die Adler gegen die Gäste aus Krefeld durch, die in der ersten Halbzeit optisch überlegen spielten. Kurz vor dem Halbzeitpfiff markierte Tobias Neumann im Anschluss an einen Eckball das glückliche 1:0. Gleich nach der Pause erhöhte Tim Helesky auf 2:0. Torhüter Timo Ostermann hätte den Sack frühzeitig zumachen können. Sein Foulelfmeter (nach einem Foul des Torwartes an Tobi Neumann) landete jedoch am linken Pfosten und der Nachschuss rechts neben dem Tor. So gelang Krefeld zunächst der Anschlusstreffer. Der Schiedsrichter gab den Treffer aber viele Spieler hatten den Ball noch auf der Torlinie gesehen. Oliver Gram stellte nach seiner Einwechselung den alten Abstand durch ein sehenswertes Tor wieder her. Kurz vor Schlusspfiff gelangt Krefeld erneut der Anschluss.

Trainer Willi Conrads konnte das Spiel nutzten, um einigen Spielern mehr Einsatzzeiten zu gönnen.

Kommenden Sonntag ist der Tabellenzweite (oder bis dahin vielleicht Tabellenführer) TSV Bockum um 13 Uhr zu Gast am Kullenberg. In diesem Spiel könnte sich die Meisterschaft in der Kreisliga C3 entscheiden.

mehr lesen 0 Kommentare

Alte Herren: Adler Nierst - Linner SV

4:4 trennten sich am gestrigen Samstagnachmittag die Alten Herren des FC Adler Nierst und Linner SV.

Nachdem die Gäste das Hinspiel in Linn noch deutlich und verdient für sich entscheiden konnten, mussten sie sich gestern Nachmittag mit einem Unentschieden zufrieden geben. Dabei waren über die gesamten 90 Minuten die Linner sicherlich die bessere Mannschaft. Aber die Nierster Adler spielten in Halbzeit 1 sehr clever und überraschten die Gäste mit konsequenter Chancenverwertung. So stand es nicht unverdient 4:1 zur Halbzeit für Nierst durch Tore von Ralf Scheuß (2), Bastian Steuten und Markus Neuhausen (Foulelfmeter).

In Halbzeit 2 waren die Linner dann deutlich überlegen und gelangten kurz vor Spielende zum verdienten Ausgleichstreffer, wobei sie kurz zuvor noch einen Elfmeter verschossen.

Durch Anklicken des Bildes gelangt man zu einer Bildergalerie des Spiels. 

mehr lesen 0 Kommentare

Bambini Spieltreff

Bei allerbesten Bedingungen fand gestern der Bambini Spieltreff beim FC Adler Nierst statt.  Zu Gast waren die Mannschaften vom VfL Willich, Hülser SV und TSV Meerbusch.

Auch in der kommenden Saison wird es eine Bambini Mannschaft bei den Adlern geben.

0 Kommentare

Adler kehren in ihren Horst zurück

Nachdem das Wetter in den vergangenen Wochen endlich den lang ersehnten Frühling zu uns gebracht hat werden die Adler Ihren Trainings- und Spielbetrieb auch wieder nach Nierst auf den Rasenplatz verlegen, der nach einer Generalinstandsetzung wieder top aussieht! 

 

Durch eine Fachfirma wurde das gesamte Spielfeld vertikutiert, gewalzt,  120 Tonnen Rheinsand wurden aufgebracht und eingeschleppt, und dazu die Rasentragschicht verzahnt und gelockert. Diese Maßnahme war leider deutlich kostenintensiver als geplant. Pünktlich zum Weihnachtsfest erfolgte allerdings unverhofft die Bescherung durch eine Spende der Sparkasse Neuss, wodurch die Kosten auf ein erträgliches Maß minimiert wurden. An dieser Stelle möchten wir uns nochmals ganz herzlich bei der Sparkasse Neuss für die großzügige Unterstützung bedanken!

 

Trainingsbetrieb:
Jugend ab Di. 19.04.
Alte Herren ab Mi. 20.04.
Senioren ab Do. 21.04.

 

Das erste Heimspiel der Seniorenmannschaft findet am 08.05.2016 statt:

Adler - VfR Krefeld 3 um 13:00 Uhr

 

Für die Adler sieht es im Aufstiegsrennen sehr gut aus und wir freuen uns über jeden Nierster, der uns in den letzten Spielen der Saison unterstützt und mit uns feiert!!!

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Überzeugender Heimerfolg

Klarer 5:0 Erfolg gegen Thomasstadt Kempen

mehr lesen 0 Kommentare

Lehrgangs-Informationen 2016 für die Vereine des FV Niederrhein

Wer Interesse hat und den Verein damit untersützen möchte meldet sich bitte per e-mail an info@adlernierst.de!

mehr lesen 0 Kommentare

Lauftreff macht mobil!

Am Samstag, dem 09.04., findet um 14:00 Uhr wieder der beliebte Frühjahrslauf um die freie Herrlichkeit Nierst statt. Start und Ziel ist die Sportanlage des FC Adler Nierst, wo Umkleideräume zur Verfügung  stehen. Insgesamt wird eine Strecke zwischen 8 und 10 Kilometern zurückgelegt, wobei jeder mitlaufen kann, der sich fit genug fühlt, unabhängig von einer Mitgliedschaft im FC Adler Nierst.

 

Premiere feiert in diesem Jahr am Freitag, dem 16.09.2016 ab 21:30 Uhr der Mondscheinlauf. In der Vollmondnacht wird ein entspannter Rundkurs gelaufen, wo keine Wettkampfsituation entstehen soll. Jeder Läufer wird gebeten, vor Ort 2€ für den Verein „Kleine Zwerge ganz groß“ zu spenden. Start und Ziel ist auch hier die Sportanlage des FC Adler Nierst.

 

Fragen zu beiden Läufen beantwortet Heiner Stammen per Telefon (02150/48 34) oder e-mail (heiner.stammen@adlernierst.de)

 

mehr lesen 0 Kommentare

Adler gewinnt souverän, Kopfschütteln auf beiden Seiten

Bei ungemütlichen Bedingungen auf dem roten Rasen der Lanker Pappelallee setzte sich der Adler an Ostermontag erwartungsgemäß gegen den höchst fairen Tabellenletzten von Marathon Krefeld durch, ohne dabei zu glänzen. Trotz 6 geschossener Tore und einem ungfährdeten 3er sorgte die Schiedsrichterleistung auf beiden Seiten für viel Kopfschütteln und heizte ein äußerst faires Spiel unnötig auf.
 
Coach Conrads setzte in der Verteidigung auf bewährte Kräfte. Die Außenverteidiger als doppelter Tobias, links Neumann und rechts Pühl. Zu Beginn noch Libero, dann im Laufe des Spiels etwas offensiver Christian Müller, Vorstopper Markus Reiners. Im Mittelfeld auf der Doppelsechs der wohl torgefährlichste 6er neben dem  vielleicht ältesten 6er der Liga, namentlich Max Gabernig und Bernd Zimmerling. Im offensiven Mittelfeld zog als 10er David Rust die Fäden, flankiert von Stefan Günther sowie Lukas Kasprowicz, der nach kurzer Zeit für Tim Helesky weichen musste. Im Sturmzentrum durfte Sebastian Janßen ran, obwohl der Scharfschütze zuletzt mit Ladehemmungen zu kämpfen hatte.
 
Marathon hielt zu Beginn gut mit, bis nach einigen vergebenen Torchancen das überfällige 1:0 für den Adler fiel. Ein langer Ball auf Sturmtank Janßen ermöglichte die Chance. Janßen nimmt den Ball mit dem Rücken zum Tor am 11-Meterpunkt an, legt den Ball zurück zu Tim Helesky, welcher überlegt unten links einschob. Bereits 10 Minuten später durfte Max Gabernig sein Tor bejubeln. Nachdem mit dem gegnerischen Stürmer ein kleiner Plausch am Mittelkreis gehalten wurde, konnte Libero Christian Müller den 2 Meter großen Gabernig überreden, sich bei einem Freistoß nahe der Eckfahne in den 16 zu bewegen. Die mustergültige Flanke von Sebastian Janßen konnte er am 2. Pfosten auf Kniehöhe einköpfen.

 

Das 3:0 leitete der diesmal lauffreudige David Rust (DR7) mit einem Traumpass auf den durchstartenden Stefan Günther ein. Der Pass war dermaßen gut getimet, dass Stefan „Günni“ Günther diesen kurz vor dem herausstürmenden Torwart berührt und damit an diesem vorbeilegte. Beim 4:0 geht ein Pass von David Rust in die Annalen ein, den Toni Kroos nicht besser hätte spielen können. Exakt hinter die Abwehr gespielt hebt Stefan Günther mit viiiiiiiel Gefühl den Ball über den entgegenkommenden Torwart, sodass er wieder einen Doppelpaack schnürrt.

 

Das 5:0 erzielte erneut Max Gabernig, der, wie er sagt, mit purer Absicht sein Knie in einen Schuss von David Rust hält und so den Ball über den Torwart hebt. Beim 6:0 durfte sich ein neuer Torschütze der Saison auftun. Libero Christian Müller fängt am eigenen 16-er den Ball ab, Leiter diesen weiter und startet zum einzigen Sprint der Saison durch. Die Abwehr von Marathon spielt komplett auf Abseits, was höchstwahrscheinlich auch gelungen ist. Trotz gefühlten (und realistischen) 3 Metern Abseits durfte Christian Müller im 1 gegen 1 mit dem Torwart seine überragende Höchstgeschwindigkeit ausspielen und zieht in Vollsprint an Torwart vorbei. Anschließend reklamierte Marathon die deutliche Abseitsstellung, wo dann die Worte "Das ist ja ein Witz" zur 2. roten Karte eines hochfairen Spiels führten.

Der Dank geht an Marathon Krefeld, die immer an Fairness dachten und leider zu neunt ein Spiel beenden, an dem nach Abpfiff auch gut und gerne 22 Spieler den Platz verlassen hätten können.

Der Adler bleibt also dran am Aufstiegstraum. Kommenden Spieltag geht es gegen Traar, das Hinspiel endete 3:0 für den Adler.

 

(cm)

0 Kommentare

Mario Götze zum FC Adler Nierst?

Das war jedenfalls die Empfehlung der Moderatorin im WDR 2 Radio am gestrigen Mittag, kurz vor 14 Uhr. Beim Sendungswechsel wurde über eine mögliche Rückkehr von Mario Götze zu Borussia Dortmund und die eher zurückhaltenden Reaktionen von Dortmunder Fans zu diesem Gerücht gesprochen.

Das veranlasste die WDR 2 Moderatorin zu dem Hinweis, Götze könne doch an den Niederrhein zu den Adlern nach Nierst wechseln.

Woher die Moderatorin die Adler kennt, ist uns nicht bekannt. Wir möchten aber vorsorglich darauf hinweisen, dass Mario Götze am Niederrhein gelegentlich auf Asche spielen müsste und die Nierster Adler ganz sicher nicht in der Lage sein werden, sein Gehalt zu zahlen. 

Wir bedanken uns bei WDR 2 für die Empfehlung, verbunden mit der Hoffnung, dass der Weltmeister  einmal vorbeischaut und dem aktuellen Tabellenführer der Kreisliga C3 noch den ein oder anderen Tipp gibt.

mehr lesen 0 Kommentare

Adler spielt schwach und gewinnt trotzdem

Strahlender Sonnenschein und neuer Kunstrasen in Willich zauberten den Mannen um Trainer Willi Conrads im Vorfeld ein Lächeln ins Gesicht, beste Voraussetzungen für ein tolles Fußballspiel. Ohne Starspieler HN17 (wohl noch immer am Jubeln nach seinem Tor in Freundschaftsspiel) , Marcel Leineweber (Urlaub) und Stephan Neuhausen (beruflich verhindert), dafür mit dem genesenen Hofmann auf der Bank, startet der Adler mit der selben Abwehr wie beim Spitzenspiel gegen Anadolu Türkspor.

Schon zu Beginn stellte sich schnell heraus, was auf dem kleinen Platz das Ziel des Tabellen 10. war. Mit 7 Mann auf der 16-er-Linie und dem Libero, zwischen 5-Meterraum und 11-Punkt pendelnd, galt es nur möglichst lange die 0 zu halten. Die Abwehr des Adlers musste sich lediglich langen Bälle erwehren, welche aber immer spielerisch zum nächsten Angriffsversuch verteidigt wurden. Das vergleichsweise lange kein Tor fallen sollte lag daran, dass die Willicher den parkenden Bus vorm eigenen Tor selbst bei den langen Bällen nicht aufgaben und nur 1 Stürmer der Abnehmer der langen Bällen zu sein schien.

Dass das aber gegen den Tabellenführer aus dem Narrendorf Nierst nicht reicht, zeigte sich in Minute 30. Tim Helesky mit dem langen Einwurf auf das 5-Meter-Eck suchte Sebastian Janßen, der sein einziges Kopfballduell des Jahres gewann und so zurück auf den 11-Meter-Punkt zum völlig blanken Martin Ploch ablegt. Dieser bleibt eiskalt und trifft per Dropkick zum fälligen 1:0.

Im Anschluss gaben die Willicher die Blockade noch immer nicht auf, spielerisch tat der Adler sich gegen diese weiterhin schwer. So brauchte es einen Geistesblitz von Libero Christian. Dieser sah, 60 Meter vom gegnerischen Tor entfernt, den deutlich besser positionierten Libero der Willicher, der ja weiterhin am eigenen 11-Meterpunkt stand. Mit einem Gewaltschuss aus der eigenen Hälfte fand er perfekt seinen Kopf, sodass er den Ball über den eigenen Torwart hinweg ins Netz einnickte.

Mit 2:0 ging es in die Halbzeit und man hoffte für den zahlreich mitgereisten Anhang, dass sich ein richtiges Fußballspiel entwickeln sollte an dem beide Mannschaften teilnehmen. Das taten die Willicher dann auch und in den ersten 15 Minuten drückte Willich auf den Anschlusstreffer. Die zahlreichen Konter der Nierster scheiterten immer wieder am letzten Pass oder am mangelnden Abschlussvermögen. Bei einem 3:0 wäre der Drops gelutscht gewesen.

Erst nach einer halben Stunde nach der Pause setzte sich auf Rechtsaußen Flitzer Günther durch und sah Max "Makaay" Gabernig, der nach seinem einzigen Sprint im Spiel glücklicherweise den Ball aus 2 Metern nur noch über die Linie drücken musste.

Die Wiese war gemäht und nun spielte der Adler weiterhin auf das nächste Tor. Mit einer überragenden Flanke aus dem Halbfeld fand Fabian "Mölle" Janßen das Kopfballungeheuer Martin Ploch, der sich ein Stockwerk höher schraubte und perfekt in die lange Ecke köpfte.

Mit 4:0 schlug man also verdient, trotz spielerischer Probleme, ein schwaches Willich und peilt das Ziel Aufstieg weiterhin an. Der Adler bleibt 2 Punkte vor Bockum, die aber auch ein Spiel mehr gespielt haben und diesen Dienstag beim Tabellenvierten ATS Krefeld zu Gast sind. Für den Adler beginnt nächsten Sonntag eine englische Woche, aus der es gilt 9 Punkte zu holen und die Weichen für den Rest der Saison zu stellen.

Auch weiterhin kann man sich die Spiele des Adlers anschauen --> FuPa.TV

(cm)

0 Kommentare

Jahreshauptversammlung 2016

Am Freitag, 11.03.2016 findet die Jahreshauptversammlung des FC Adler Nierst um 20:00 Uhr im Vereinsheim am Kullenberg statt.

Einer der wichtigsten Punkte in diesem Jahr ist der Bereich "Wahlen". Es gilt, mehrere Positionen im Vorstand neu zu besetzen. Die Situation wurde mit der Einladung zur JHV an alle Mitglieder beschrieben. Wir wünschen uns daher eine rege Teilnahme an der Versammlung und freuen uns auf euren Besuch.

mehr lesen 0 Kommentare

Adler nimmt erste Hürde 2016

Das Spiel gegen den Tabellenvierten von ATS Krefeld III wurde im Vorfeld als "Weiche der Rückrunde" bezeichnet und die Adler konnten Dank toller kämpferischer Leistung auch ohne die etatmäßigen Verteidiger Philipp Hofmann und Marcel Leineweber gewinnen. Für beiden verletzten Stammaussenverteidiger brachte Coach Conrads mit Tobias Neumann und Tobias Pühl 2 Reservisten der Hinrunde, die beide eine starke Leistung zeigten.

Nach anfänglichem Druck der Adler-11, die hinten gegen die körperlich agierenden Stürmer gut stand, setzte sich nach 15 Minuten ATS ein wenig  in der Hälfte der Meerbuscher fest, ohne dabei aber zwingend zu wirken. 20 Zeigerumdrehungen dauerte es, bis der Adleranhang jubeln durfte. Im Mittelfeld treibt Tim Helesky den Ball und spielt diesen auf Stefan Günther, der mit dem Rücken zum Tor eine Ballannahme antäuscht und den Ball durch die Beine laufen lässt. Filigrantechniker Sebastian Janßen nimmt den Ball mit und vollendet diesen tollen Spielzug mit dem linken Aussenrist in die lange Ecke.

Im Anschluss pfiff sich der Schiedsrichter mit einigen strittigen Situationen in den Mittelpunkt. So bewertete er beispielsweise eine Rettungsaktion von Tim Helesky, wo er eine Flanke ohne Bodenkontakt zum Torwart spielt als Rückpass, was zu einem Freistoß aus 5m führte. Letzlich konnten die Gäste aus Krefeld aber keinen Profit aus diese Aktion schlagen.


In Minute 31 dann der überraschende Ausgleich, als gleich 2 Adler-Spieler den Stürmer nicht vom Ball trennen können und dieser im 16-er Katz und Maus mit beiden spielt. Den Querpass kann der Spieler auf der Grundlinie ohne Mühe einschieben.

Nach der Halbzeit hat sich der Adler einiges vorgenommen, was man nach 5 Minuten zur erneuten Führung nutzen konnte. Sebastian Janssen macht den Ball mit dem Rücken zur Abwehr fest, legt diesen zurück auf den eingewechselten Max Gabernig, der mit einem direkten Traumpass Stefan Günther ins Spiel bringt. Dieser ist frei durch und schiebt gekonnt am Torwart vorbei.

Nach 69 Minuten gelingt dem Adler das vermeintlich vorentscheidende 3:1. Bei einem Konter spielt Gabernig erneut einen Pass über die Abwehr hinweg auf den startenden Günther. Dieser legt nach hinten auf den durchstartenden Janßen, der vor dem Torwart auf den mitgelaufenen Helesky rüberlegt, der nur noch einschieben muss. 2 Minuten später erobert Christian Müller den Ball, spielt Stürmer Janssen in den Fuß, der sich dreht und David Rust auf die Reise schickt. Frei vor dem Torwart schiebt dieser aber Zentimeter vorbei. Das wäre voll die endgültige Entscheidung gewesen.

In Minute 75 spielt Libero Müller sein 2. Foul des Tages und muss mit gelb-rot vom Platz. Nach fragwürdigem Foul im 16er zeigte der Schiedsrichter auf den Punkt und der fällige Elfmeter markierte das 3:2. Es wurde nochmal spannend, aber im Anschluss verteidigte Nierst leidenschaftlich, sodass auch die 9 (!) Minuten Nachspielzeit nicht mehr den Ausgleich brachten. 

Kommendes Wochenende sieht man beruhigt zu, wie sich der 2. gegen den 5. und der 3. gegen den 4. gegenseitig die Punkte stehlen, da der Adler spielfrei hat. Man selbst spielt erst in 3 Wochen das nächste Pflichtspiel gegen Willich und will sich weiterhin von den Verfolgern absetzen.

 

Tore: S. Janßen (20./50.) T. Helesky (69.)
Vorlagen: T. Helesky, Gabernig, S. Janßen

Gelb: T. Helesky
Gelb/Rot: C. Müller

Aufstellung: Daub - C. Müller, Reiners, Neumann, Pühl - Zimmerling, Günther, Kaprowizc (45. Gabernig), Helesky - Rust, S. Janßen (F. Janßen)


Der neue Service des Adlers: Alle Tore und entscheidenden Szenen gibt es unter http://www.fupa.net/tv/match/adler-nierst-anadolu-tuerkspor-krefeld-2457230-11623/tor-31-adler-nierst-70 als Video.

(cm)

0 Kommentare

Spiele am Wochenende

Am morgigen Samstag, 13.02.2016 finden zwei Meisterschaftsspiele unserer Jugendmannschaften statt. Beide Spiele werde zu Hause an der Pappelallee ausgetragen.

Um 10:00 Uhr spielt die D2-Jugend gegen VFL Tönisberg und um 16:00 Uhr unsere A-Juniorinnen gegen HSV Langenfeld.

 

Am Sonntag tritt die erste Mannschaft zu einem Vorbereitungsspiel beim SSV Strümp 3 an. Das Spiel wird um 11:00 Uhr auf dem Kunstrasenplatz am Fouesnantplatz in Strümp angepfiffen.

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Nierster Veranstaltungskalender 2016

Download
Termine2016_A4.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.3 MB
0 Kommentare

2800 Euro Spenden nach Silvesterlauf für Flüchtlinge

Hans-Dieter Schmitz (v.l.; TSV Meerbusch), Wolfgang Eirmbter (SSV Strümp), Gabi Pricken (Koordinatorin des Vereins in Lank-Latum), Heiner Stammen (Adler Nierst) und Stefan Lother (Osterather TV) bei der Spendenübergabe.
Hans-Dieter Schmitz (v.l.; TSV Meerbusch), Wolfgang Eirmbter (SSV Strümp), Gabi Pricken (Koordinatorin des Vereins in Lank-Latum), Heiner Stammen (Adler Nierst) und Stefan Lother (Osterather TV) bei der Spendenübergabe.

 

Es war ein ganz besonderer Lauf: Zum ersten Mal hatten die Meerbuscher Sportvereine Adler Nierst, Osterather TV, TSV Meerbusch und SSV Strümp den Silvesterlauf gemeinsam veranstaltet. Noch etwas Besonderes:

Jeder der 170 Teilnehmer spendete sein Startgeld für den Verein "Meerbusch hilft", der sich um die Flüchtlinge in Meerbusch kümmert. Am Wochenende wurde die Spendensumme in Höhe von 2800 Euro in der Sporthalle am Forstenberg in Lank übergeben.

 

Klaus-Dieter Schmitz vom TSV Meerbusch, Wolfgang Eirmbter vom SSV Strümp, Stefan Lother vom OTV sowie Heiner Stammen von Adler Nierst überreichten das Geld an Gabi Pricken, Koordinatorin des Vereins in Lank.

 

Außerdem spendeten die vier Vereine noch Laufschuhe für Flüchtlinge, die sich sportlich betätigen möchten.

 

Quelle: RP-Online

 

0 Kommentare

Vorbereitung und Berichte

Die Senioren des FC Adler Nierst starten diese Woche in die Rückrundenvorbereitung 2015/2016.

Der Vorbereitungsplan hängt als download an.

 

Die Rheinische Post berichtete in ihrer heutigen Ausgabe über die Hinrunde der Fußballer des FC Adler Nierst. Den Artikel gibt es online bei der Rheinischen Post zu lesen.

 

Berichte von den Hallen Stadtmeisterschaften der Senioren einschließlich Videos gibt es bei FuPa zu sehen.

 

 

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Frohes neues!

 

...wünscht der FC Adler Nierst 1974 e.V. allen Mitgliedern, Freunden und Gönnern!!!

 

0 Kommentare

Besuch aus Fouesnant

Anlässlich des Besuchs von Fouesnant Anciens Jeunes zum Nikolaus in Meerbusch, wurde ein erstes Treffen zwischen La Pétanque Fouesnantaise und den Boulespielern vom FC Adler Nierst organisiert.

 

Am Sonntag 6. Dezember 11 Uhr waren die Fouesnant-Boulespieler zum ersten Mal auf der Bouleanlage in Nierst zu Gast für ein gemeinsames Turnier und Gespräche. Dank der guten Sprachenkenntnisse der Nierster konnten sich alle gut verstehen.


Wie es bei jedem Bouletreffen üblich ist, wurde eine dritte gastronomische und freundliche Halbzeit organisiert, wo sich alle näher kennen lernten. Ein Gegenbesuch der Nierster in Fouesnant wird nun erwartet.


(Bilder: Ralf Altvater-Mackensen und Jacques Saliou)

(Quelle: https://fouesnantmeerbusch.wordpress.com)

0 Kommentare

Silvesterlauf 2015

Silvesterlauf 2014
Silvesterlauf 2014

Gemeinsam mit dem SSV Strümp, dem Osterather TV und dem TSV Meerbusch veranstalten wir am 31.12.2015 einen Silvesterlauf zugunsten des Vereins „Meerbusch hilft e.V.“.

 

Ziel von „Meerbusch hilft e.V.“ ist es, eine koordinierte und nachhaltige Betreuungskultur für die derzeit über 400 Flüchtlinge zu gewährleisten, die dauerhaft in Meerbusch zugewiesen sind.

 

Der Verein kümmert sich aber auch um die derzeit bis zu 199 Flüchtlinge in der Landeseinrichtung „Turnhalle Büderich“ und die bis zu 398 Flüchtlinge in der Landeseinrichtung „Turnhalle Strümp“ und versorgt diese Mitmenschen beispielsweise täglich mit Kleidung.

 

Es werden 3 Laufstrecken angeboten, 30 Minuten, 60 Minuten und 90 Minuten, sowie eine Walking Strecke. Es geht hier nicht um das Gewinnen oder eine besonders schnelle Zeit, sondern um einen sportlichen Ausklang des alten Jahres für einen guten Zweck. Jeder Teilnehmer oder auch Besucher kann mit einer Spende die Arbeit des Vereins „Meerbusch hilft e.V.“ unterstützen.

 

Start ist um 10:30 Uhr am Clubhaus des SSV Strümp, Fouesnantplatz 4, wo die Läufe auch enden. Dort sind alle herzlich eingeladen zu einer Tasse Kaffee oder Tee und zu einem Stück Kuchen oder Gebäck.

 

Wer um 10:30 Uhr den Silvesterlauf in Strümp nicht laufen konnte, hat die Möglichkeit noch um 14:00  Uhr, um die Freie Herrlichkeit Nierst zu laufen. Es werden ca. 8 km gelaufen.

 

Umkleideräume: Klubhaus FC Adler-Nierst, Kullenberg 10

Start:                     14:00 Uhr Sportplatz Nierst

Ziel:                        Sportplatz Nierst

 

Wir hoffen auf rege Teilnahme aus allen Abteilungen des FC Adler Nierst 1974 e.V.!

 

Auskunft erteilt Heiner Stammen

Tel.02150-4834 

Heiner.Stammen@adlernierst.de

0 Kommentare

Weihnachtsfeier 2015


Liebe Vereinsmitglieder,


hiermit laden wir euch und eure Familien herzlich zur diesjährigen Weihnachtsfeier am Freitag, den 18.12.2015, um 20:00 Uhr ein.


Die Veranstaltung findet im Landgasthof Zum Hasen, Stratumerstr. 34 in 40668 Meerbusch statt.


Wie im letzten Jahr haben wir wieder eine Verlosung mit tollen Preisen vorbereitet. Der Eintrittspreis beträgt pauschal 20,00 € für Buffet und Getränke.


Um die Planung der Weihnachtsfeier zu vereinfachen bitte bis 12. Dezember eine kurze e-mail an  vorstand@adlernierst.de schicken.


Wir hoffen auf euren Besuch!


FC Adler Nierst 1974 e.V.

Bernd Wolters

1. Vorsitzender


0 Kommentare

Spielabsage

Das heutige Spiel gegen den KSV Pascha Spor 3 wurde vom Gegner aufgrund Spielermangels abgesagt und wird für den Adler gewertet!!!

0 Kommentare

Mit Verletzungssorgen zum Sieg

Ohne 4 Stammspieler, sowie ohne einen der 3 regulären Torhüter schlug man glanzlos die dritte Mannschaft des VFR Krefeld.

Coach Conrads musste umdisponieren und mit Florian Hambloch einen nominellen Feldspieler als Torwart ins Gehäuse stellen. So kam dieser zu seinem ersten Saisoneinsatz.

mehr lesen 0 Kommentare

Stefan Günther - Diebische Elster beim Adler

Der Adler schoss am vergangenen Wochenende den Tabellenfünften SUS Krefeld mit 7:2 ab und zeigte wie schon in den wichtigen Spielen zuvor, dass man auf den Punkt Höchstleistung bringen kann.

 

Im Vergleich zur Vorwoche, als man mit Viktoria Anrath den bis dato 2. der Liga mit 2:1 besiegte, konnte Übungsleiter Conrads wieder auf Libero Christian Müller nach überstandener Grippe bauen. Vor ihm bildeten die etablierten Leineweber (mit neuen Schuhen in komplett Orange!) und Reiners die Abwehrreihe, die dieses Mal durch Tobias Pühl als Linksverteidiger ergänzt wurde. Davor bildeten die alten Haudegen Hamouchi, Neuhausen und der 48-jährige (!) Zimmerling ein höchsterfahrenes defensives Mittelfeld. In Angriff spielte das Trio Infernale mit Kapitän Helesky, Dauersprinter Günther und Sturmtank Janssen.

mehr lesen 0 Kommentare

Erfolgreicher Aktionstag

Nachdem wir unseren Herbstschnitt und andere Arbeiten dank tatkräftiger Unterstützung, insbesondere der 1.Mannschaft, erfolgreich abgeschlossen haben, gilt unser Augenmerk nun dem Oktoberfest am kommenden Freitag.

 

Wir beginnen mit dem Aufbau der Zelte im Außenbereich um euch eine angemessene Kulisse präsentieren zu können!


Kommt vorbei und feiert mit den Adlern!

mehr lesen 0 Kommentare

Aktionstag auf dem Kullenberg

Liebe Mitglieder des FC Adler Nierst,

 

wir treffen uns am kommenden Samstag, 17.10.2015, ab 10:00 Uhr, auf der Sportanlage Kullenberg zum obligatorischen Herbstschnitt und weiteren Arbeiten (Kopfballpendel/Spielerkabinen/Außenbereich Vereinsheim etc.).

 

Über zahlreiches Erscheinen würden wir uns sehr freuen, da die ausstehenden Arbeiten dann vollständig und zügig über die Bühne gehen können.

 

Mit sportlichem Gruß

 

Euer Bernd Wolters

1.Vorsitzender

FC Adler Nierst 1974 e.V.


0 Kommentare

Gewonnen und doch gefühlt verloren

Mit viel Kampf und dem 9. Sieg in Serie gegen ein starkes Thomasstadt Kempen konnte sich der FC Adler Nierst von den Verfolgern absetzen.

 

Willi Conrads machte die lasche Einstellung zu Beginn schon Sorgen, als er in seiner Kabinenansprache auf die beiden sehr starken Stürmer von Kempen hinwies. Kempen sollte man ernst nehmen, denn die Ergebnisse gegen oben stehende Mannschaften können sich sehen lassen (nur 4:2 gegen Anrath und knapp 2:1 gegen Bockum verloren).

mehr lesen 0 Kommentare

Oktoberfest 2015


KOMMT ALLE VORBEI UND

FEIERT MIT DEN ADLERN!!!


Karten gibt es im Vorverkauf hier:

  • im Lastgasthof "Zum Hasen"
    • Stratumer Str. 34
  • im Nierster Dorfladen
    • Stratumer Str. 70
  • im Hofladen Paas
    • Stratumer Str. 49
  • im Haus Baumeister
    • Hauptstraße 32 (Lank)

http://www.roland-brueggen.de/


http://www.baufinanzierung-meerbusch.de/

0 Kommentare

Ein gutes Pferd springt nur so hoch es muss…

Der Adler gewinnt in einem äußerst fairen Spiel gegen die Reserve des Fussball-Clubs aus Traar ohne Mühe mit 3:0.


Übungsleiter Conrads musste beim Heimspiel am Nierster Kullenberg auf Tim Helesky, Torjäger und Kapitän in Personalunion, verzichten. Auch Henning Neubauer, der zuletzt auf sich aufmerksam machte, gehörte an diesem Spieltag nicht zum Kader. So durfte Rückkehrer Stephan Neuhausen das erste Mal in diesem Jahr die Binde tragen. Er bildete zusammen mit Bernd Zimmerling die neuformierte Doppelsechs mit. Aufgrund der Abstinenz Heleskys wurde der 6er der vergangenen Wochen, David Rust, auf die 10 beordert und machte seine Sache in Halbzeit 1 sehr gut.

mehr lesen 0 Kommentare

Klarer 6:0-Erfolg ruft Reservisten auf den Plan

Beim zweiten Flutlichtspiel dieses Jahres bei Marathon Krefeld II konnte der Adler das Spiel früh entscheiden und gab den Reservisten damit die Chance, sich auszuzeichnen und aufzudrängen.

 

Im Vergleich zum verdienten 3:1-Sieg am Sonntag erspielte man sich einen sicheren und nie gefährdeten 6:0 Erfolg. Lediglich zwei Veränderungen zur Vorwoche (Neumann und Leineweber für Kasprowicz und Richter) zwangen Lehrmeister Willi Conrads zu kleineren Veränderung in der Startaufstellung. Der zahlreich mitgereiste Anhang der Nierster (alles Erfolgsfans), die das Spiel förmlich in ein Heimspiel verwandelten, konnte bereits nach 5 Minuten das 1:0 bejubeln und den Platz in ein Tollhaus verwandeln. Torschütze Tim Helesky wurde vom Sturmpartner Sebastian Janßen toll in Szene gesetzt und netzte eiskalt zur Führung. Anschließend hatte man immer wieder Chancen im 2-Minuten-Rhythmus, wobei der letzte Pass oder der Abschluß dem 2:0 im Wege stand.

mehr lesen 0 Kommentare

Auf “Never change a winning Team“ folgt eine Parallele auf die nächste

Unter dem Motto “Never change a winning Team“, was Coach Conrads erstmals überhaupt in dieser Saison möglich war, verteidigte der Adler im selbsternannten Topspiel des Spieltags gegen Victoria Krefeld Tabellenplatz 1 und ist weiterhin als einziges Team der Liga ungeschlagen.

 

Parallele 1: Erstmalig in dieser Saison begann der Adler ohne Umstellung zur Vorwoche ein Spiel. Als weitere Parallele zum Auswärtssieg gegen Fischeln musste man einen Rückstand aufholen. Bereits der 1. Angriff der Victoria aus Krefeld überrumpelte die Hintermannschaft des Adlers zum 0:1 in Minute 3. Im Mittelfeld wurde viel zu viel Raum gelassen, sodass ein toller Pass von halbrechts auf das linke 16er Eck reichte, um den Stürmer frei vor dem Nierster Torhüter auftauchen und unhaltbar in die lange Ecke einschieben zu lassen. Sowohl das Mittelfeld beim Passgeber als auch die Abwehr beim Torschützen hat einfach geschlafen...

mehr lesen 0 Kommentare

Spitzenreiter, Spitzenreiter!

Im 5. Spiel der noch jungen Kreisliga-C-Saison 15/16 hat sich der Adler nach holprigem Start ins Spiel gegen den VFR Fischeln 4 reingekämpft und gewinnt am Ende verdient, aber um mindestens ein Tor zu hoch.


Trainer Conrads musste auch dieses Mal umdisponieren, da die beiden 6er des letzten Wochenendes ausfielen. So rutschte Christian Müller nach seiner Abstinenz letzter Woche in die Startformation als Libero, Raschid Hamouchi begann für Stephan Neuhausen auf der “6“. David Rust nahm, nach leichter Verletzungspause in der Vorwoche, neben ihm die Doppel-Sechs die Position ein. Marcel Leineweber, schwer gezeichnet vom Vorabend, machte beim Aufwärmen deutlich nicht spielen zu können. Dafür rückte Max Richter auf die für ihn ungeliebte Rechtsverteidigerposition.

mehr lesen 0 Kommentare

3. Spiel, 3. Sieg. Adler nach Sieg gegen Schiefbahn im Siegesrausch

Bei hochsommerlichen 33 Grad, die sich beim Schiefbahner Kunstrasen wie 50 Grad anfühlten, konnte der Adler seine Siegesserie ausbauen und ist nach 3 Spielen noch immer ohne Gegentor aus dem Spiel heraus.


Aufgrund einiger Abstinenzen wurde Trainer Conrads wieder einmal zur Improvisation gezwungen. So begann für Stürmer Sebastian Janßen in der Sturmspitze Tim Freitagsmüller, für Zimmerling begann Stephan Neuhausen auf der 6. Rechtsverteidiger war dieses Mal Rashid Hamouchi, der unter der Woche noch auf links agierte, Leineweber nahm vorerst auf der Bank Platz. Der Vorstopper vom 2:0-Heimsieg gegen Oppum, Philipp Hofmann, wechselte auf den rechten Flügel. Vorstopper war nun Markus Reiners, der bisher auf der 6 zauberte.

mehr lesen 0 Kommentare

Neue Trikots, Heimspiel, Sieg!

A-Juniorinnen: JSG Nierst / Gellep - DJK Sparta Bilk: 2:1

mehr lesen 0 Kommentare

2. Spiel, 2. Sieg - Adler in Erfolgsspur

In der ersten englischen Woche der Saison 15/16 kam Mittwochabend mit Oppum ein schwerer Gegner, der in den ersten Spielen der Saison zu überzeugen wusste. Mit viel Kampf und Leidenschaft konnte  man auf dem roten Rasen der altehrwürdigen Pappelallee, an der schon viele Schlachten geschlagen und gewonnen wurden, 3 Punkte von Lank nach Nierst heimfahren.


Mit einer neuformierten Abwehr, in der nur der Libero Christian Müller und der von rechts in die zentrale gerückte Philip Hofmann blieben, begann man druckvoll und presste Oppum regelrecht hinten rein. So hätte schon in der 3. Minute Stefan Günther zum 1:0 treffen müssen, als er frei vor dem Torwart an diesem scheiterte. Nur eine Minute später nagelte David Rust den Ball aus rund 20 Meter Volley an den linken Pfosten. Dieser ominöse Pfosten sollte auch weiterhin Thema bleiben, denn nur rund 10 Minuten später scheiterte Tim Helesky an selbigen. Von dort prallte der Ball zu Basti Janßen, der es nicht über das Herz brachte den Ball aus 3 Metern einzuschieben. Für leichte Tore ist dieser Mann einfach nicht zu haben. So „entschied“ er sich, den Ball gekonnt aus kürzester Distanz links am Pfosten vorbeizusetzen.   

 

Bereits hier hätte der Adler mit 3 Toren in Führung gehen können, wenn nicht sogar müssen.

Nach 20 Minuten kämpfte sich Oppum ins Spiel zurück, weil die Zuordnung im Mittelfed völlig verloren ging. Richtige Chancen sprangen aber nicht heraus, lediglich durch Fernschüsse konnte Oppum gefährlich werden. Einen dieser Fernschüsse konnte der wieder starke Goalie der Nierster durch eine Glanzparade gerade noch so an den Innenpfosten lenken, von wo der Ball durch den 5er trudelte und in letzter Sekunde geklärt werden konnte.

 

Von dort an entwickelte sich ein offenes Spiel mit keinen Vorteilen für eine Seite. Nierst hatte Probleme den letzten Pass in die Spitze zu finden, Oppum kam durch die kompakte Abwehr der Nierster nicht entscheidend durch.

 

In der 37. Minute nutzte Rechtsverteidiger Marcel Leineweber den offenen Raum auf seiner Seite, wurde von Stefan Günther geschickt eingesetzt und flankte vors Tor. Ob Absicht oder nicht, es wird wohl für immer sein Geheimnis bleiben, schlug der Ball im kurzen Eck zur Freude aller Fans am Seitenrand ein.

 

So ging man mit 1:0 in die Halbzeitpause, in der Trainer Conrads deutlich machte, dass er mit dem Spiel seiner 11 nicht zufrieden war. Man ging also mit neuen Anweisungen in die 2. Hälfte, nun endlich unter Flutlicht.

 

Wieder begann der Adler druckvoll, wollte schnell den 2. Treffer nachlegen, den die Stürmer schon so oft an diesem Tag  auf dem Fuß hatten. In der 47. Minute spielten in unnachahmlicher Kombination Janßen und Helesky die komplette Abwehr schwindelig, wodurch Helesky frei vor dem Torwart auftauchte, diesen austanzte und auf das leere Tor schoß, wo heldenhaft ein Oppumer den Ball von der Linie kratzte.  Wieder eine große Chance, wieder kein Tor. In Minute 54 dann Aluminiumtreffer Nummer 3 für Nierst an diesem Abend, nachdem Tim Helesky den Ball aus der Drehung nach einem Freistoß an die Latte setzte. Bis dahin gab es keinen Torschuß der Krefelder in Halbzeit 2.

 

Nun aber begann das , was in der ersten Halbzeit passierte: Nierst wurde regelrecht hinten reingedrückt bzw. ließ sich bewusst hinten reindrängen, um Konter fahren zu können. Leider konnte man diese nach der Herausnahme vom filigranen Stürmer Janßen nie zu Ende spielen und viele Bälle gingen früh verloren. Die Abwehr stand aber sicher, sodass lange kein Torschuß in der 2. Hälfte auf das Gehäuse der Nierster kam. Ein Entlastungsangriff ist noch erwähnenswert, allerdings konnte Tim Freitagsmüller seinen Heber über den Goalie nicht mit so viel Druck spielen, dass der Oppumer Torwart nicht mehr an den Ball käme. Dieser nahm den Ball kurz vor der Linie wieder auf, wieder eine große Chance vertan.

 

Kurz vor Schluß, 83 Zeigerumdrehungen gab es bis hier hin schon, der einzige gefährlich Schuß auf den halben Hamsterkäfig der Nierster. Aus 30 Metern ein satter Freistoß, Ostermann lässt klatschen aber keiner der Oppumer kann dies nutzen.

 

Just in dem Moment, als der Schiri die letzte Minute der Nachspielzeit anzeigt, klärt Nierst den Ball auf den laufstarken Stefan Günther und plötzlich ergibt sich eine 3 gg 1 Situation. Der Ball wird von Rechtsaußen auf Linksaußen gespielt, Tim Helesky legt quer auf Tim Freitagsmüller, der den Ball aus 11 Metern unten links trocken zur Entscheidung einschiebt.

 

Das Spiel pfiff der Schiedrichter gar nicht mehr an. So gewann man mit viel Leidenschaft das Spiel, welches aufgrund der riesigen Chancen viel eher hätte entschieden werden können. Sei´s drum, 6 Punkte aus 2 Spielen gegen schwere Gegner sind ein toller Auftakt. Am Sonntag geht es gegen Schiefbahn auf deren Kunstrasenplatz. Sollte dort noch ein Sieg gelingen, so wäre es ein Auftakt nach Maß.

 

Aufstellung: Ostermann, Müller, Hamouchi, Hofmann, Leineweber, Günther, Zimmerling, Reiners, Rust , Helesky, Janßen

Tore: Leineweber, Freitagsmüller

Eingewechselt: Neumann für Zimmerling, Freitagsmüller für Janßen

Karten: -

 

mehr lesen 0 Kommentare

1. Spiel, 1. Sieg - Adler mit gutem Ligastart

Bei perfektem Fussballwetter konnte man mit gutem Zweikampfverhalten, läuferisch hohem Aufwand und toller Arbeit gegen den Ball 3 Punkte von Anadolu Türkspor III entführen. 


Zum Auftakt der Ligasaison 15/16 konnte Trainer Willi Conrads auf 17 Mann im Kader blicken, wobei auch im Vorfeld einige Spieler bewusst Zuhause gelassen wurden, denn zum Saisonstart steht eine englische Woche an in der alle Kräfte gebraucht werden.  Der Adler war zu Gast beim letztjährigen 2., der Drittvertretung von Anadolu Türkspor. Mit einer saftigen Kabinenansprache brachte der Coach der Nierster die Mannschaft auf Betriebstemperatur.


Dementsprechend früh, in Minute 5, konnte Sturmtank Sebastian Janßen den Adler in Führung bringen. Aus dem kompakten Mittelfeld wurde Vereinssprinter Stefan Günther auf Linksaußen geschickt, der seinem Gegenspieler enteilte und den in der Mitte völlig freien Janßen einsetzte. Dieser verfehlte das leere Tor in gewohnter Manier nicht.


Anschließend pfiff  sich der Schiedsrichter in den Vordergrund, der jeglichen Zweikampf gegen Nierst entschied. So hatte der Adler in einem keineswegs unfairen Spiel schon nach 40 Minuten 3 gelbe Karten.


Nach 31 Minuten  konnte erneut Sebastian Janßen nach toller Kombination frei auf den Torwart zulaufen, vergab aber kläglich. Aus dem Hintergrund rückte, aus Adler Sicht glücklicherweise, David Rust nach und schob den Abpraller ins verwaiste Tor ein. Es stand 2:0 für den Adler gegen den letztjährigen 2., das konnte sich sehen lassen.


Kurz vor der Pause zog sich Nierst weit zurück, überließ den technisch- und spielstarken Krefeldern den Ball und verließ sich auf Konter. Einer davon wurde mit einem taktischen Foul unterbunden, welches die erste gelbe Karte für ATS zu Folge hatte.


Die 2. Halbzeit begann Nierst wie so oft. Unkonzentriert und schläfrig.


Direkt nach Anstoß passte man dem Gegner den Ball in den Fuß, sodass dieser mit 2 gegen 1 auf den Nierster Libero zulief, der die Situation mit etwas Glück entschärfen konnte.  Nur 2 Minuten später der nächste Bock im Mittefeld, als ein langer Ball zum ATS-Stürmer an der Mittellinie gelang und dieser sich auf und davon machte. Dieser spitzelte den Ball aus spitzem Winkel an die Unterkante der Latte, während sich der starke Nierster Goalie noch vor seine Füße warf. Als der Ball dann von der Latte ins Spielfeld sprang wunderten sich alle, selbst der ATS-Stürmer, dass ein Pfiff ertönte. Dieser sollte nicht etwa heißen, dass der Ball im Tor war, sondern dass der Nierster Torwart den Stürmer gefoult haben soll. Da selbst dieser völlig überrascht war und selber sagte „war sauberer Fussball“, kann man ahnen wie überrascht man über diesen Pfiff war.  Sei´s drum, der 11er wurde rechts unten verwandelt, es stand 2:1 aus Nierster Sicht und man war selber Schuld durch eigene Schläfrigkeit.


Das Spiel plätscherte dahin, wobei ATS stark verbessert war, was aber vor allem an den nun schweren Beinen der Nierster lag. ATS hat den Adler förmlich müde gespielt. Allerdings stand die Abwehr um Reiners, Kasprowicz, Neumann, Hofmann und Müller gut, so dass eigentlich nichts anbrannte.


Eine verunglückte Abseitsfalle, als alle auf den Pass von Tim Helesky warteten und dieser einfach selbst durchstartete, brachte die Nierster wieder mit 2 Toren vor. Helesky  sprintete in Minute 68 auf das Tor von der Mittellinie und bediente mustergültig den mitgelaufenen David Rust, der zu seinem 2. Tor des Tages einschob. 


ATS spielte weiter druckvoll nach vorne, denn die Nierster waren platt vom dauerhaften verschieben und arbeiten gegen den Ball. Nach kurz ausgeführter Ecke, als die Nierster Abwehr nicht reagierte, flankte man vor das Tor wo 2 Krefelder völlig unbedrängt aus 4 Meter zum 2:3 aus ATS-Sicht einnicken konnten. (Minute 76)


In der Folge machte ATS auf und Nierst konterte. Tim Helesky konnte im 1 gegen 1 den Torwart nicht überwinden, David Rust legte einen Ball viel zu steil quer sodass der mitgelaufene Martin Ploch diesen Ball nicht erreichen konnte. Das Spiel wäre hier gegessen gewesen, 2 riesige Chancen zur vorzeitigen Entscheidung.


So dauerte es bis Minute 88 als Sturmtank Janßen die Abwehr durchbrach, sich den Ball am herauseilenden Torwart vorbeilegte und gekonnt einschob.

Auf diesem Weg gewann man 4:2 gegen einen guten Gegner mit viel Laufarbeit. Ein toller Auftakt, der viel Hoffnung auf mehr macht.


Aufstellung: Ostermann, Müller, Neumann, Kasprowicz, Hofmann, Günther, Neuhausen, Reiners, Helesky, Rust, S. Janßen


Einwechslungen: Hamouchi, Zimmerling, Ploch


Gelbe Karten: Müller (wegen Meckerns), Ostermann, Kasprowicz, Neuhausen, Hofmann


Tore: Janßen 2, Rust 2

Vorlagen: Günther 1, Helesky 1

 

(CM)

mehr lesen 0 Kommentare

Adler starten in die Saison

Am kommenden Wochenende, 22. und 23. August, starten auch die Nierster Adler in die Meisterschaftssaison 2015 / 2016. Nachdem das erste Spiel der Senioren am vergangenen Sonntag kurzfristig abgesetzt wurde, eröffnet nun unsere E-Jugend am Samstag um 10:00 Uhr am Kullenberg die Saison. Im Anschluss daran spielt die D-Jugend und die A-Juniorinnen reisen nachmittags zum Garather SV.

Die 1. Mannschaft spiel am Sonntag um 13:00 Uhr bei ATS Krefeld 3. Das am 16.08. abgesetzte Spiel gegen Niersia Neersen wird im Oktober nachgeholt. Bereits am Mittwoch, 26.08.2015 bestreitet die 1. Mannschaft ihr erstes Heimspiel gegen SV Oppum 3. Das Spiel wird um 19:30 Uhr an der Pappelallee in Lank angepfiffen.

0 Kommentare

G-, F- und E-Jugend starten Training

In dieser Woche starten auch unsere G-, F- und E-Junioren mit dem Training.


Die E-Jugend trainiert erstmals am Dienstag, 11.08.15 um 17:30 Uhr auf dem Rasenplatz am Kullenberg. 


Die G-Jugend (Bambinis) beginnt am Donnerstag, 13.08.2015 um 16:30 Uhr und die F-Jugend eine Stunde später um 17:30 Uhr.

0 Kommentare

Berlin muss warten

SSV Strümp - FC Adler Nierst: 3:0 (2:0)

mehr lesen 0 Kommentare

Cord Landsmann neu im Jugendvorstand

Cord Landsmann wird ab sofort den Jugendvorstand bei seiner Arbeit unterstützen und als weiterer Ansprechpartner für alle Jugendspieler, Eltern, Trainer und Betreuer tätig sein. Er wird ebenso wie der weitere Jugendvorstand u.a. per Mail unter jugend@adlernierst.de erreichbar sein.

Der 46-jährige Vater von drei Kindern hat in den vergangenen Jahren bereits die D-Jugend als Co-Trainer betreut und spielt aktiv bei den Alten Herren. 

Wir freuen uns, für unsere Jugendarbeit einen neuen Unterstützer und Ideengeber gewonnen zu haben und wünschen Cord viel Spaß bei seiner neuen Tätigkeit. 

mehr lesen 0 Kommentare

D-Jugend startet in die Vorbereitung

Am Dienstag, 04.08.2015 startet die D-Jugend mit dem Training zur Vorbereitung auf die neue Saison. Trainingsbeginn ist um 17:30 Uhr auf dem Rasenplatz am Kullenberg in Nierst. Das zweite Training am Donnerstag wird dann auf der Platzanlage in Gellep, unserem Partner in der Spielgemeinschaft, stattfinden.

Jugendliche der Jahrgänge 2002 bis 2004, die Interesse am Fußball haben, sind herzlich zum Training eingeladen, auch wenn sie bisher noch nicht in einem Verein gespielt haben oder diesen wechseln möchten.

Ansprechpartner der D-Jugend sind Tobias Neumann und Markus Neuhausen.

0 Kommentare

Fußballcamp beim TuS Gellep

Vom 06. bis 08.08.2015 findet bei unserem Partner in der Jugendspielgemeinschaft, dem TuS Gellep, ein professionelles Fußballcamp und Torwartschule statt.

Bereits zum sechsten Mal ist die  Fußballschule Hattrick bei unseren Nachbarn zu Gast. Zum Preis von 89 Euro können Jungen und Mädchen im Alter zwischen 6 und 14 Jahren täglich von 10:00 bis 16:00 Uhr "trainieren wie die Profis".

Anmeldungen sind über die Internetseite des TuS Gellep noch möglich und bis zum 02.08. erwünscht. 

mehr lesen 0 Kommentare

Nächster Schiedsrichterlehrgang im September

Der nächste Schiedsrichterlehrgang im Kreis 6 beginnt am Do., 03.09.2015 in Nettetal - Lobberich. Interessenten ab 14 Jahren können sich im angehängten Formular weiter informieren.

mehr lesen 0 Kommentare

1. Herren: Adler - SC Rheindahlen 2

Am Sonntag, 12.07.2015, gab es das erste Testspiel der neu zusammengestellten 1. Adler-Mannschaft exakt 50 Tage nach der Veröffentlichung des Rückzugs aus dem Ligaspielbetrieb 2014/2015.


Aufstellung HZ 1 (von Links nach Rechts):

TW: Daub ; Libero: Müller ; Verteidigung: Neumann, Kasprowicz, Schmidt ; Defensives Mittelfeld: Neuhausen, Reiners ; Offensives Mittelfeld: Günther, Rust, Helesky ; Sturm: Ploch

 

Gegen den Kreisliga-A-Absteiger SC Rheindahlen II präsentierten sich die Nierster anfänglich wacher und in der Abwehr sicher, und das obwohl erst ein Training wenige Tage zuvor stattfand. Im Angriff fehlte noch die Zielstrebigkeit, da das Spiel nach vorne oft mit zu wenig Tempo gespielt oder viel zu eng gemacht wurde. Nach rund 15 Minuten hielt der Adler immer wieder seine Positionen im Sturm und Mittelfeld nicht konsequent genug, weshalb Rheindahlen mehr und mehr ins Spiel kam, vor allem über die rechte Nierster Seite konnte man einige Akzente setzen. In der 30. Minute, nachdem der Adler sich wieder orientiert hatte, nahm der Nierster Libero sich ein Herz und machte seinen einzigen Sprint des Tages. Dieser resultierte in einer Ecke, die er selbst ausführte. Die Ecke, wunderbar getreten, netzte Stefan „Günni“ Günther gefühlvoll mit dem Kopf in die lange Ecke ein. Das 1:0 zu diesem Zeitpunkt hoch verdient, da Rheindahlen bis dahin noch ohne Torabschluss war. Die 40. Minute brachte dann das 2:0. Der Adler erzielte auch jetzt nach einem Standard, erneut durch den Nierster Libero Christian „Muhle“ Müller getreten, per Kopf das Tor. Tim Helesky stand dabei geradezu in der Luft, als der Ball seinen Kopf fand und dann vom Innenpfosten ins Tor sprang. Direkt vor dem Halbzeitpfiff wurde der starke Stefan Günther im 16er klar am Trikot gezogen, was zum ersten Elfmeter der neuen Spielzeit führte. Dieser wurde durch David Rust links oben verwandelt, nachdem Trainer Willi Conrads bei Verschießen mit einem Kasten Hopfenkaltschorle als Strafe gedroht hatte. So ging man mit 3:0 in die Halbzeitpause, die einige zur dringend nötigen Regeneration nutzten. Man merkte: Es wurde lange nichts getan!


Zur Halbzeit kamen die dann üblichen Wechseleien von Testspielen...

Aufstellung HZ 2 (von Links nach Rechts):

Torwart: Daub ; Libero: Müller ; Abwehr: Neumann, Kasprowicz, Janßen; Defensives Mittelfeld: Neuhausen Zimmerling; Offensives Mittelfeld: Richter, Rust, Hofmann; Sturm: Helesky

 

So gut wie man am Ende der ersten Halbzeit stand, so schlecht war der Beginn der 2. Halbzeit. Das defensive Mittelfeld in Teilen zu weit weg und viel zu offensiv, das rechte Mittelfeld überhaupt nicht da und vielen Spielern merkte man die Konditionsdefizite an. Das man das Ergebnis nicht verwalten konnte lag auch daran, dass man zum Teil überheblich agierte. Daraus resultierte auch das 3:1, als der Nierster Rechtsaußen 25 Meter vor dem eigenen Gehäuse einen Ball in der Vorwärtsbewegung mit der Hacke ablegen wollte. Das Geschenk nahm Rheindahlen dankend an, marschierte mit 5 gegen 2 auf die Abwehr zu und spielte diese natürlich leicht aus. Nach einem Ballverlust der SCR-Abwehr konnte Tim Helesky zur Grundlinie gehen, sah in der Mitte den mitgelaufenen David Rust, der sein 2. Tor an diesem Tag markieren konnte. Auffällig: Das erste Tor aus dem Spiel heraus beim Adler, es stand 4:1. Nun hätte man denken könne, man schaukelt das Spiel über die Zeit. Leider aber konnte man aufgrund der mangelnden Entlastung der Offensive und vieler individueller Fehler kein Ruhe ins Spiel bringen. Die beiden Adler-6er konnten im Mittelfeld in Minute 82 den heranstürmenden Gegner nicht halten, dieser spielt den Ball in die Gasse und für den Stürmer war es nun ein leichtes den Ball im Tor unterzubringen, auch wenn dies erst im Nachschuss nach einer tollen Tat des Nierster Goalies gelang. Nur eine Minute später klingelte es wieder im Kasten, nachdem man den Ball verlor. Nun schwamm der Adler (oder rang nach Luft) und konnte seine Konter nie vernünftig ausspielen. (Alleine 3x konnte der Rechtsaußen den Ball nicht am Torwart im 1 gg 1 im Tor unterbringen). Das 4:4 in der 89. Minute von der 16er-Grenze war dann auch das Endergebnis, nachdem der Gegner wieder einmal durch die Mitte marschierte und der Ball unten rechts unhaltbar einschlägt.

 

Fazit:

Würde ein Spiel nur 80 Minuten dauern, wäre man mit 4:1 als Sieger vom Platz gegangen. Die Luft für die letzten 10 Minuten fehlt(e) einfach. Auch die vielen Spielerwechsel brachten viel Unruhe in die Mannschaft, womit vermutlich im Ligabetrieb so häufig nicht zu rechnen ist . Mit dem Saisonstart sollte auch die Ernsthaftigkeit komplett da sein, denn den Eindruck hatte man nicht immer. Wie sagte ein weiser Fussballfachmann nach dem Spiel: „Chancen waren genug da damit das Spiel auch 8:4 ausgeht.“ Dem Adler fehlt im Sturm derzeit auch einfach noch die Cleverness mal einen Ball dreckig zu verwandeln oder auch durch geschickte Laufwege eine Abwehr auszuspielen.


(CM)

mehr lesen 0 Kommentare

FC Adler Nierst begrüßt TSV Meerbusch

Dank an TUS Bösinghoven und ASV Lank

mehr lesen 0 Kommentare

Mädchen starten als U19

Harold Reiners übernimmt die Mannschaft

mehr lesen 0 Kommentare