Adler legen wieder los

Trainingsbeginn der Jugend ab 24.08.2016

Die Jugendmannschaften des FC Adler Nierst starten ab Mittwoch, 24.08.2016 mit dem Training zur Vorbereitung auf die kommende Saison. Die Trainingszeiten und Ansprechpartner unserer Jugendmannschaften sind im Bereich "Jugend" zu finden.

Spiel gegen Strümp verlegt

Das für heute Abend angesetzte Heimspiel gegen SSV Strümp 2 musste kurzfristig wegen eines Defektes der Flutlichtanlage abgesagt werden.

Das Spiel wurde für den 18.10.16 um 19:30 Uhr neu angesetzt.

0 Kommentare

Derbys zum Saisonauftakt

Am morgigen Sonntag, 14.08.16 um 15:00 Uhr startet für den FC Adler Nierst die Saison 2016 / 2017 direkt mit einem Derby. Die Nierster sind zu Gast an der Nierster Straße in Lank, wo sie auf den TSV Meerbusch 3 treffen. 

Bereits am Dienstag, 16.08.16 um 19:30 Uhr folgt das nächste Derby. Die 2. Mannschaft des SSV Strümp ist zu Gast in Lank an der Pappelallee. 

Im dritten Meisterschaftsspiel am So., 21.08.16 müssen die Adler um 15:00 Uhr beim Linner SV antreten.

Nach diesem sicher nicht leichten Auftakt wird sich vielleicht eine erste Tendenz ausmachen lassen, wohin die Reise in dieser Saison führen wird. 

0 Kommentare

Vorbereitung läuft

Die 1. Mannschaft des FC Adler Nierst hat die Vorbereitungen auf die neue Saison aufgenommen. Am Donnerstag, 21.07.2016 um 20:00 Uhr und Samstag, 23.07.2016 um 17:00 Uhr trägt die Mannschaft zu Hause am Kullenberg zwei Freundschaftsspiele gegen GW Holt und RW Elfgen aus.

Das erste, geplante Vorbereitungsspiel musste leider ausfallen. 

Die erste Pokalrunde wurde ausgelost. Die Adler müssen eine Woche vor Saisonstart am 07.08.2016 beim A-Ligisten Dülkener FC antreten.

Der Spielplan für die Kreisliga B, in der wir in der kommenden Saison spielen werden, ist noch nicht veröffentlicht.

 

Die Jugendmannschaften werden ihre Vorbereitungen gegen Ende der Sommerferien wieder aufnehmen. Die Spielgemeinschaft mit dem TuS Gellep wird beibehalten und es wird folgende Jugendmannschaften geben: A-, C-, D-, E- und F-Junioren sowie eine B-Juniorinnen Mannschaft.

Die Inhalte auf unserer Homepage werden aktualisiert, sobald die nötigen Informationen vorliegen.

 

Bewegung für Kinder

Letztes Meisterschaftsspiel in Nierst

Heimrecht mit St. Tönis getauscht. Anstoß 13:00 Uhr

Das letzte Meisterschaftsspiel der Saison 2015 / 2016 zwischen Teutonia St. Tönis und FC Adler Nierst findet am morgigen Sonntag um 13:00 Uhr in Nierst statt. Entgegen der Eintragung bei Fussball.de wurde das Heimrecht kurzfristig getauscht. Der frischgebackene Meister der Kreisliga C kann sich damit auch im letzten Spiel noch einmal zu Hause präsentieren.

mehr lesen 0 Kommentare

Jugend-Fußball beim Adler

Adler sind Meister!

Wir befinden uns im Jahre 2016. Die ganze Kreisliga C ist von den Krefeldern besetzt... Die ganze Liga? Nein! Ein von unbeugsamen Nierstern bevölkertes Dorf hört nicht auf, dem Eindringling Widerstand zu leisten. Und das Leben ist nicht leicht für die Krefelder Legionäre, die als Besatzung beispielsweise in den befestigten Lagern Bockum, St. Tönis, Anrath und Kempen liegen...

Aber der Reihe nach:

Nachdem die Nierster, deren Spitzname im Feindesland Krefeld aufgrund ihres Dorfwappens nur "Die Adler" lautet, die ersten 11 Schlachten gewinnen konnten, kam die erste Niederlage gegen das Lager Bockum.

Unter schweren Verlusten stehend verlor man auch den folgenden Kampf gegen die Besatzer aus St. Tönis, konnte sich aber ins Dorf retten und überwinterte trotzdem über allen anderen.

Während des harten Winters wurde genug Zaubertrank gebraut und gelagert, dessen eigentlich geheime Inhaltsstoffe Hopfen, Wasser und Malz lauten. Damit gestärkt ging man zurück auf einige Schlachtfelder, schlug zu Beginn der Rückrunde die in Krefeld niedergelassen Osmanen und konnte anschließend noch 2 weitere Siege feiern, bis ein kleiner Dämpfer folgte.

Viele Siege, eine Niederlage sowie ein Unentschieden, wo die Truppen aus Traar lediglich verteidigten und der Adler nur angriff, gingen ins Land und so kam man heute zur finalen Schlacht, um das Aufgeben der Krefelder Aggressoren zu erzwingen.

Dorfvorsteher Willi Conradix konnte fast aus den Vollen schöpfen. Lediglich David Rustix, der kreative Kopf in einer Schlacht, verletzte sich in der Freizeit und konnte nicht mitwirken.

Zu Beginn der Schlacht drängte der Adler den Gegner immer wieder zurück, um das dortige Dorftor zu belagern. Nach 12 Minuten brachte eine Kugel von Sebastian Janßenix den Torwart dermaßen unter Druck, dass im Nachsetzen Bernd Zimmerlingix den ersten Treffer landen konnte.

Keine 3 Minuten später durfte aus dem Hintergrund Christian Müllerix die Kugel Richtung Tor bringen. Stefan Güntherix konnte diesen Schuss verlängern und die Adler mit dem 2. Treffer Richtung Meisterschaft schießen.

4 Zeigerumdrehungen später gelingt den Adler eine Vorentscheidung. Stefan Güntherix war erneut zur Stelle und brachte den Gegner nahe einer Kapitulation.

Im Anschluss, mit viel Vorsprung im Gepäck und mit der Aussicht auf noch mehr Hopfenkaltschorle, igelte sich der Adler ein und verteidigte sein Dorftor eisern. So eisern, dass man nach 43 Minuten nur noch zu 10 in die Schlacht ziehen musste.

Nach den 3 Treffern hat der Nierster Wärter Timo Ostermannix den Adler lange im Spiel gehalten, in dem er sich teils halsbrecherisch in die Schüsse des Gegners warf.

Nach der Pause waren die Strapazen der ersten Hälfte beiden anzumerken und Nierst, weiterhin deutlich im Vorteil, beschränkte sich auf das Verteidigen.

Max Gabernigix wurde nach 15 Minuten von Christian Müllerix herrlich in Szene gesetzt, stürmt im Vollsprint auf den Torwart zu und hat ca. 25 Sekunden zu überlegen, wie er den Schuss am Torwart vorbeibekommt. Wohl zu lange Zeit, denn der Schuss ging 2 Meter rechts am Tor vorbei.

Nach 70 Minuten durfte Bockum auf einen Sieg hoffen, nur noch 3:1 nach einer Ecke.

Urplötzlich bricht Tim Heleskix durch und versetzt den Bockumer Besatzern den Todesstoß.

So ergab sich Bockum und die ganze Liga nach einjährigem Kampf dem Nierster Dorf und man trank gemeinsam im Anschluss den leckeren Zaubertrank. Bis auf Chris Taylorix... Der ist nämlich, wie jeder weiß, als Kind in den Zaubertranktopf gefallen.

Aufstellung:

Ostermannix, Müllerix, Leineweberix, Reinersix, Hofmannix, Gabernigix, Zimmerlingix, Neuhausenix, Heleskix, Güntherix, Janßenix

Eingewechselt wurden Plochix, Kasprowiczix, Neumannix.

Am kommenden Wochenende schlägt der Adler seine letzte Schlacht, einen Tag nachdem die Meisterschaft gemeinsam in einer langen, überdachten Kutsche mit viel Zaubertrank und anschließendem Grillen von Wildschweinartigem gefeiert wird.

mehr lesen 2 Kommentare

Wir steigen auf...

Hier geht es zu den älteren Blog Beiträgen!