Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch

Liebe Adler-Familie, Freunde, Gönner und Sponsoren,

 

leider haben sich unsere Wünsche und Hoffnungen für 2021 nur bedingt erfüllt.

Statt der Rückkehr zur Normalität geht der Trend seit ein paar Wochen wieder hin zu Einschränkungen und Verboten.

 

Nachdem der Trainings- und Spielbetrieb spätestens im Herbst fast wieder normale Züge hatte, ist es momentan wieder eher ungewiss, wohin die Reise zu Jahresbeginn 2022 geht.

 

Dennoch möchten wir uns für Eure Treue und Unterstützung in diesem Jahr herzlich danken.

 

Gemeinsam mit Euch hoffen wir, dass sich in absehbarer Zeit alles zum Guten wendet und wir wieder alle zusammen unserem Sport nachgehen können und auch die Geselligkeit nicht mehr zu kurz kommt.

 

Wir wünschen Euch und Euren Familien ein besinnliches Weihnachtsfest, einen guten Rutsch und die Erfüllung aller Eurer Träume für 2022.

 

Passt auf Euch auf und bleibt gesund. Allen Betroffenen wünschen wir eine baldige und vollständige Genesung.

 

Bernd Wolters

1.Vorsitzender

Die Laufserie 2022

JHV am 29.10.2021

 

Nach mehrfachem pandemiebedingten Verschieben wurde die Jahreshauptversammlung am 29.10.2021 im Vereinsheim am Kullenberg ausgerichtet.

 

Neben der Entlastung des Vorstands waren auch einige Wahlen durchzuführen.

 

Dabei machte es sich bezahlt, dass der bisherige Vereinsvorstand schon seit längerer Zeit harmonisch und vertrauensvoll zusammenarbeitet.

Hierdurch konnten nicht nur die Pandemie mit einer fast unveränderten Mitgliederzahl, weitestgehend gemeistert werden, sondern es stellten sich auch alle betroffenen Vorstandsmitglieder zur Wiederwahl.

 

Bestätigt in ihren Ämtern wurden Heiner Stammen (2.Vorsitzender), Willi Beesen (2.Kassierer), Harold Reiners (Jugendleiter), Tobias Neumann (Fußball-Obmann), Bernd Zimmerling (Schriftführer) sowie Peter Schleeberger, Hans-Jürgen Schwarzer, Tobias Hülbüsch, Frank Ruhland und Thomas Bikowski (alle Beisitzer).

 

Zum Abschluss gab es noch einen kurzen Ausblick auf die nähere Zukunft, wo die geplante Errichtung einer Photo-Voltaikanlage auf dem Dach des Vereinsheims im Vordergrund steht.

 

Weiterhin wirft das 50jährige Vereinsjubiläum im Jahr 2024 bereits erste Schaten voraus und alle Mitglieder sind herzlich eingeladen, sich an Planung, Ausrichtung und Durchführung des Events zu beteiligen.

 

Ratsfrau Ilona Appel skizzierte Art und Umfang des neuen Kindergartens in Nierst.

Während der Bauphase sind die bisherigen Bürgerräume und andere Gemeinschaftsräumen nicht nutzbar bzw. werden abgerissen. 

Bis alle Räume wieder uneingeschränkt ihrer Bestimmung übergeben werden können, ist es für den FC Adler Nierst selbstverständlich, allen Nierster Vereinen, Institutionen und Gruppen eine vorübergehende Heimat auf der vereinseigenen Sportanlage am Kullenberg zu bieten.

 

Hier geht es zu den älteren Blog Beiträgen!